Zum Inhalt springen

ATP-Tour Ein glanzloser Sieg für Wawrinka

Stan Wawrinka hat seine Achtelfinal-Aufgabe am ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy besser gelöst als Roger Federer, dabei aber nicht geglänzt. Der Romand steht nach einem 6:4, 7:5 über Viktor Troicki in der Runde der letzten 8.

Legende: Video Zusammenfassung Wawrinka-Troicki abspielen. Laufzeit 0:56 Minuten.
Vom 05.11.2015.

Für Stan Wawrinka ist die ärgerliche Startpleite am Heimturnier von vergangener Woche bereits wieder weit weg. Denn im Pariser Stadtviertel Bercy fand die ATP-Nummer 4 sofort zurück in die Spur und bewies damit, dass Basel bloss ein Ausrutscher war.

Trotzdem: Vor allem sein 2. Auftritt gegen Viktor Troicki offenbarte viel Potenzial zur Steigerung – eine solche ist mit Blick auf das Saisonfinale in London (ab 15. November) zwingend. So produzierte der Romand im 79-minütigen Match 40 unerzwungene Fehler (gegenüber 21).

Plötzlich doch ein schnelles Ende

Der 2-fache Grand-Slam-Champion fand gegen den Weltranglisten-27., der Anfang dieser Saison in Sydney erst seinen 2. Turniersieg hatte feiern können, gut in die Partie. Allerdings musste er ein frühes Break preisgeben und brachte den Startsatz erst mit dem 2. Servicedurchbruch ins Trockene.

Viktor Troicki fokussiert vor einer Rückhand den Ball.
Legende: Heftige Gegenwehr geleistet Viktor Troicki. EQ Images

In der Folge wechselten sich Licht und Schatten im Spiel des Waadtländers weiter regelmässig und vor allem rasch ab. Er kämpfte sich vom 2:4 zum 5:4 zurück, wurde danach aber von Troicki nochmals hart gefordert.

Beim Stand von 5:5 kam der Serbe zu 3 weiteren Breakchancen, Wawrinka antwortete aber jedesmal mit einem starken Service darauf. Umgehend konnte der Romand seinen Gegner breaken und damit verhindern, dass der Satz ins Tiebreak und das Aufeinandertreffen womöglich in eine unnötige Verlängerung ging.

Nadal wartet auf Wawrinka

Nach dem 4. Sieg im 4. Duell mit Troicki trifft Wawrinka im Viertelfinal auf Rafael Nadal (ATP 6). Der Spanier bezwang Kevin Anderson (SA/ATP 12) mit Mühe 4:6, 7:6 (8:6), 6:2. Im Tiebreak des zweiten Satzes musste Nadal einen Matchball abwehren. Danach setzte sich der 14-fache Grand-Slam-Sieger sicher durch.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 05.11.2015 21:05 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.