Entfesselter Wawrinka deklassiert Berdych in 58 Minuten

Stan Wawrinka ist der Auftakt zu den ATP World Tour Finals perfekt gelungen. Der Romand fertigte Tomas Berdych in nur 58 Minuten mit 6:1 und 6:1 ab.

Video «Entfesselter Wawrinka deklassiert Berdych in 58 Minuten» abspielen

Entfesselter Wawrinka deklassiert Berdych in 58 Minuten

1:49 min, aus sportlounge vom 10.11.2014

In der Londoner O2-Arena bestätigte sich, dass Berdych zu Wawrinkas Lieblingsgegnern gehört. Und der Romand bewies, dass er nach seiner Baisse im Vorfeld des Saison-Abschlusses (er hatte nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen) wieder Tennis auf höchstem Niveau spielen kann. Wawrinka dominierte Berdych nach Belieben und fuhr den bereits fünften Sieg in Serie gegen den Tschechen ein.

In allen Belangen überlegen

In nur 24 Minuten brachte der Schweizer den Startsatz ins Trockene, erst beim Stand von 0:5 gelang Berdych der erste Game-Gewinn. Wawrinka konnte sich im Gegensatz zu seinem Kontrahenten auf den Aufschlag verlassen. Der Australian-Open-Sieger agierte offensiv, wusste auf alle Schläge von Berdych eine Antwort und hielt die Ballwechsel kurz.

Auch im zweiten Satz konnte Berdych (ATP 7) die Nummer 4 der Welt nicht wirklich fordern. Wawrinka nahm ihm mit einer präzisen Rückhand beim dritten Breakball das umkämpfte zweite Aufschlagsspiel zur 2:1-Führung ab und eilte ungefährdet dem Sieg entgegen. Nach weniger als einer Stunde verwertete er bei eigenem Aufschlag seinen ersten Matchball.

Berdychs «schlechtester Match»

Die Statistik untermauert Wawrinkas Dominanz: Er schlug 16:11 Winner und beging nur 4 unerzwungene Fehler, deren 20 musste sich Berdych ankreiden lassen. Der Tscheche sprach von seinem «schlechtesten Match in dieser Saison».

Dass der Gegner einen schwachen Tag einzog, brauchte den Sieger aber nicht zu kümmern. Wawrinka darf sich nach seinem optimalen Start auf die nächste Partie freuen. Gegner ist dann die Weltnummer 1 Novak Djokovic.

Resultate ATP World Tour Finals
Gruppe A:
Stan Wawrinka (Sz/3) s. Tomas Berdych (Tsch/6) 6:1, 6:1. Novak Djokovic (Ser/1) s. Marin Cilic (Kro/8) 6:1, 6:1.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.11.2014, 15:00 Uhr.