Federer folgt Djokovic in den Final von Indian Wells

Roger Federer (ATP 2) hat beim ATP-1000-Turnier von Indian Wells den Final erreicht. Der Schweizer schlug in der Vorschlussrunde den Kanadier Milos Raonic (ATP 6) mit 7:5 und 6:4 und trifft nun auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic.

Federer gelang, was Rafael Nadal in der Nacht auf Samstag nicht geschafft hatte. Er entschärfte den Service des kanadischen Aufschlagkanoniers.

Ein spätes Break im 1. Satz und ein frühes im 2. Durchgang reichte Federer, um im 10. Duell mit Raonic den 9. Sieg einzufahren. Bis zum 5:5 lief zu Beginn alles in der Reihe, ehe sich dem Schweizer mehrere Breakchancen boten. Im 4. Anlauf gelang dem Schweizer schliesslich der Servicedurchbruch.

Mit Netzangriff beim Matchball

Die kurze Baisse von Raonic hielt auch noch zu Beginn des 2. Durchgangs an, was Federer ebenfalls auszunutzen wusste. Mit einem brillanten Rückhand-Passierball verschaffte er sich die nächste Breakchance, mit einem Rückhand-Winner von der Grundlinie ging er 1:0 in Führung.

Und weil der Schweizer äussert souverän bei eigenem Aufschlag auftrat und seinem Kontrahenten nur einen einzigen Breakball zugestand, reichte der Vorsprung, um das Match nach Hause zu servieren. Nach 1:26 Stunden nutzte der 33-jährige Baselbieter seinen ersten Matchball mit einem perfekten Netzangriff.

Video «Tennis: ATP 1000 Indian Wells, Spielbericht Djokovic - Murray» abspielen

Djokovic lässt Murray keine Chance

2:16 min, vom 21.3.2015

Djokovic lässt Murray keine Chance

Eine Matchdemonstration war der Halbfinal-Auftritt von Novak Djokovic beim 6:2, 6:3-Sieg gegen Andy Murray (ATP 4). Der Serbe dominierte nach Belieben und ging im 1. Durchgang schnell mit Doppelbreak 5:1 in Führung. Auf den folgenden Servicedurchbruch von Murray reagierte die Weltnummer 1 postwendend mit dem Rebreak.

Das gleiche Bild bot sich im 2. Satz: Djokovic legte schnell mit 3:0 vor. Und wenn sich Murray für einmal Chancen boten in die Partie zurückzukehren, schaltete der Serbe einen Gang höher und wehrte die Breakchancen ab. Der Schotte agierte zudem fehlerhaft und machte ungewohnt wenige Punkte mit dem 1. Aufschlag (nur 10 von 23).

Rekordhalter fordert Titelverteidiger

Somit kommt es in der kalifornischen Wüste zur Neuauflage des letztjährigen Finalspiels zwischen Rekordhalter Federer (4 Titel) und Titelverteidiger Djokovic, der sich vor Jahresfrist in 3 hartumkämpften Sätzen 3:6, 6:3 und 7:6 (7:3) durchsetzte. Im Head-to-Head führt der Schweizer mit 20:17 Siegen.

Sendebezug: SRF zwei/info, «sportlive», 21.03.2015, 19:00 Uhr.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Final-Partie in Indian Wells zwischen Roger Federer und Novak Djokovic am Sonntag ab 21:00 Uhr live auf SRF zwei und im Liveticker auf www.srf.ch/sport.

Resultate