Federer gewinnt Tie-Break-Schlacht gegen Kyrgios

Roger Federer steht dank einem weiteren Meisterstück im Final von Miami. Der Schweizer rang den starken Australier Nick Kyrgios in über 3 Stunden mit 7:6, 6:7 und 7:6 nieder. Damit kommt es am Sonntag zum nächsten Traumfinal gegen Rafael Nadal.

Langweilig wird es nie, wenn Nick Kyrgios auf dem Platz steht. Der 21-jährige Australier zeigte auch gegen Federer sein breites Repertoire von Flüchen, Provokationen und Zauberschlägen.

6 Sätze, 6 Tie-Breaks

Vor allem aber machte er Federer das Leben mit seinem wuchtigen Service und dynamischen Spiel schwer. So erstaunte es nicht, dass sich die beiden wieder drei äusserst ausgeglichene Tie-Breaks lieferten, nachdem schon beim zuvor einzigen Direkt-Duell alle 3 Sätze in die Kurzentscheidung gegangen waren.

Video «Kyrgios zeigt auch Federer seinen Tweener» abspielen

Kyrgios zeigt auch Federer seinen Tweener

0:23 min, vom 1.4.2017

Im Gegensatz zu 2015 in Madrid behielt Federer dieses Mal die Oberhand. Der Schweizer machte im Tie-Break des 3. Satzes einen 1:3-Rückstand wett. Als ihm Kyrgios kurz darauf mit einem Doppelfehler den insgesamt dritten Matchball offerierte, schlug Federer mit einem Service-Winner zum 7:5 zu.

Je ein Break in über drei Stunden

Eine Stunde zuvor hatte der 35-Jährige im Tie-Break des zweiten Durchgangs bereits zwei Chancen zum Sieg vergeben. Im ersten Satz war Federer 3:5 in Rücklage geraten, ehe er sich bei letzter Gelegenheit mit seinem einzigen Break der Partie in die Kurz-Entscheidung retten konnte.

Wieder ein Traumfinal gegen Nadal

Dank Federers 11. Sieg in Serie kommt es im Final wie zuletzt an den Australian Open zum grossen Duell mit Rafael Nadal (am Sonntag ab 19:00 Uhr auf SRF info/zwei). Der Spanier, der im Head-to-Head gegen Federer immer noch klar mit 23:13 Siegen führt, setzte sich in seinem Halbfinal gegen den Italiener Fabio Fognini locker mit 6:1, 7:5 durch.

Wer gewinnt den Traumfinal in Miami?

  • Roger Federer!

    85%
  • Rafael Nadal!

    14%
  • 14630 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.04.2017, 01:05 Uhr