Federer in Dubai im Viertelfinal

Roger Federer hat am ATP-500-Turnier von Dubai die Viertelfinals erreicht. Der Schweizer setzte sich gegen den Spanier Marcel Granollers mit 6:3, 6:4 durch und trifft nun auf den Russen Nikolai Dawidenko.

Video «Federer - Granollers» abspielen

Federer - Granollers

1:32 min, vom 27.2.2013

Federer steigerte sich in seinem zweiten Auftritt an seinem Zweitwohnsitz Dubai. Nachdem der Schweizer in der Startrunde gegen den unbekannten Tunesier Malek Jaziri noch einen Satz abgegeben hatte, blieb er gegen den Spanier Marcel Granollers (ATP 34) ungefährdet.

Zwei Breaks zum Sieg

In beiden Sätzen reichte Federer ein frühes Break zum letztlich sicheren Sieg. Zwar musste der Schweizer Granollers ebenfalls 3 Breakpunkte zugestehen, er konnte den Kopf aber jedes Mal aus der Schlinge ziehen. Mit dem vierten Matchball beendete Federer das Spiel schliesslich nach 71 Minuten und dem klaren Verdikt von 6:3, 6:4.

Der fünffache Sieger von Dubai steht damit bei seinem zweiten Heimturnier zum achten Mal in den Viertelfinals. «Ich hatte heute eine klare Strategie. Ich wusste, was ich machen kann und was nicht. Insgesamt hatte ich etwas mehr Vertrauen», bilanzierte Federer.

Nun gegen Dawidenko

In den Viertelfinals trifft Federer mit dem Russen Nikolai Dawidenko (ATP 46) auf einen alten Bekannten. Gegen den um 2 Monate älteren Moskowiten hat Federer auf der ATP-Tour bereits 20 Mal gespielt und dabei 18 Partien gewonnen. Im letzten Duell gewann der Schweizer an den Australian Open 2013 sicher in 3 Sätzen.

Resultate