Federer in Istanbul ungefährdet zum Auftaktsieg

Roger Federer ist der erste Auftritt am ATP-250-Turnier in Istanbul geglückt. Der Schweizer liess Jarkko Nieminen im Achtelfinal keine Chance und gewann souverän mit 6:2 und 7:5.

Video «Tennis: ATP Istanbul, Federer - Nieminen» abspielen

Lockerer Auftakt für Federer in Istanbul

0:53 min, vom 29.4.2015

Eine gute Stunde konnten die euphorischen Fans in der türkischen Metropole Istanbul ihren Star bewundern, dann war der Arbeitstag von Roger Federer auch schon wieder beendet.

Im Schongang in den Viertelfinal

Der Schweizer machte in seiner Auftaktpartie gegen Jarkko Nieminen von Beginn weg deutlich, warum er die bisherigen 14 Duelle allesamt gewinnen konnte. Mit 2 Breaks zum 1:0 und 4:1 entschied er den ersten Satz zu seinen Gunsten. Nieminen hatte dem 17-fachen Grand-Slam-Sieger vor allem beim Return-Spiel gar nichts entgegenzusetzen.

Im zweiten Durchgang gestaltete die Weltnummer 71 aus Finnland die Partie ausgeglichener – auch weil Federer bei Aufschlag des Linkshänders etwas mehr Mühe bekundete. Mit dem Servicedurchbruch zum 6:5, den Federer im dritten Anlauf bewerkstelligte, war die Partie schliesslich entschieden. «Im zweiten Satz war es nicht einfach, ihm den Aufschlag abzunehmen. Dafür kamen dann die Fans noch etwas mehr in die Gänge», meinte der zufriedene Sieger.

Im Viertelfinal trifft Federer nun auf Daniel Gimeno-Traver (ATP 62). Gegen den 29-Jährigen aus Valencia hat der 33-Jährige noch nie gespielt.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 29.04.2015 21:00 Uhr

Resultate