Zum Inhalt springen

ATP-Tour Federer mit Gala-Vorstellung – Nadal out

Roger Federer hat in Cincinnati mit Leichtigkeit die Viertelfinals erreicht. Der Schweizer bezwang den Südafrikaner Kevin Anderson mit 6:1, 6:1. In der Runde der letzten Acht trifft er auf Feliciano Lopez, der überraschend Landsmann Rafael Nadal ausschaltete.

Legende: Video Federer - Anderson: Die Highlights (Quelle: SNTV) abspielen. Laufzeit 0:57 Minuten.
Vom 21.08.2015.

Roger Federer (ATP 3) hatte es offenbar eilig, als er kurz vor 22 Uhr Ortszeit den Center Court betrat. Nach 17 Minuten führte er gegen Kevin Anderson (ATP 15) mit 5:0, sechs Minuten später hatte er den ersten Satz bereits im Trockenen.

Anderson komplett chancenlos

Federer, der in Cincinnati seinen siebten Triumph anstrebt, ging auch im zweiten Durchgang wild entschlossen zur Sache. Der bemitleidenswerte Anderson, der in Wimbledon Novak Djokovic an den Rand einer Niederlage gebracht hatte, musste gleich sein erstes Aufschlagspiel abgeben.

Von diesem Rückschlag erholte sich der Weltranglisten-15. nicht mehr – im Gegenteil. Federer nahm ihm zwei weitere Male den Aufschlag ab und sicherte sich in gerade einmal 55 Minuten den Sieg. Es war eine blitzsaubere Vorstellung des Baselbieters, der mit seinen Zauberschlägen immer wieder für Raunen im Publikum sorgte. «Ich freue mich sehr, es war eine grundsolide Vorstellung», so Federer nach der Galavorstellung.

Legende: Video Nadal erklärt auf Englisch sein Ausscheiden (Quelle: SNTV) abspielen. Laufzeit 0:51 Minuten.
Vom 21.08.2015.

Nadal scheitert an Lopez

Im Viertelfinal kommt es für Federer in der Nacht auf Samstag (ab 1 Uhr MESZ) nicht wie erwartet zum Duell mit Rafael Nadal (ATP 8). Der Mallorquiner unterlag überraschend seinem Landsmann Feliciano Lopez (ATP 23). Nach knapp zweieinhalb Stunden verwandelte der 33-Jährige mit einem Ass seinen ersten Matchball zum 5:7, 6:4, 7:6 (7:3)-Sieg. Für Lopez war es der fünfte Triumph im 13. Aufeinandertreffen mit Nadal.

Murray in extremis weiter

Einen wahren Thriller lieferten sich Andy Murray (ATP 3) und Grigor Dimitrov (ATP 17). Der Schotte siegte in einer attraktiven Partie nach drei Stunden und abgewehrtem Matchball mit 4:6, 7:6 (7:3), 7:5. Im Viertelfinal trifft Murray auf Richard Gasquet (ATP 13), der US-Open-Sieger Marin Cilic (ATP 9) in zwei Sätzen ausschaltete.

Legende: Video Dimitrov – Murray: Die Highlights (Quelle: SNTV) abspielen. Laufzeit 1:15 Minuten.
Vom 21.08.2015.

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 20.08.2015 22:20 Uhr.

24 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Hartmann, Republic Dominicana
    Habe mir das Spiel Nadal / Lopez live angeschaut. Nadal ist ein " Chrampfer " er tut mir echt Leid. Ich bekomme selber Schmerzen wenn ich ihm nur zuschaue.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Philipp Zurfluh, Altdorf
    Das war eine Gala-Vorstellung. Anderson wusste nicht wie ihm geschah. Federer dominierte nach Belieben. Sein Netzspiel ist besser als je zuvor. Die fünf Wochen Pause scheinen ihm sehr gut getan zu haben. Allez RF!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von andi hug, wilen
    es erstaunt mich, dass nadal überhaubt noch an hartplatz turniere teilnimmt. er ist und bleibt ein sandplatz spieler. mit seinem geschundenen körper kann er nur noch auf sand richtig gut spielen. dass er noch auf 17 oder sogar auf 20 grandslam titel kommt, glaubt wohl nicht mal mehr ein bestimmter mann hier. :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen