Federer mit lockerem Auftakt in Indian Wells

Roger Federer hat sich bei seinem Auftakt zum ATP-1000-Turnier von Indian Wells keine Blösse gegeben. Der Schweizer, der in Runde 1 ein Freilos hatte, setzte sich in 58 Minuten mit 6:2, 6:3 gegen den Usbeken Denis Istomin durch.

Titelverteidiger Federer zeigte gleich zu Beginn, wer der Herr auf dem Court ist. Der 4-fache Indian-Wells-Sieger nahm Istomin gleich dessen 1. Service ab und führte nach einem 2. Break bald mit 5:1. Nach nur gerade 27 Minuten hatte Federer den Satz bereits mit 6:2 für sich entschieden.

Auch im 2. Umgang liess die Weltnummer 2 nichts anbrennen. Federer, der mit seinem 1. Aufschlag überzeugte, breakte den Usbeken zum 2:1 und 6:3. Damit bezwang er die Weltnummer 43 auch im 4. Duell.

Premiere gegen Dodig

In der 3. Runde trifft Federer auf den Kroaten Ivan Dodig (ATP 60), gegen den er auf der ATP-Tour noch nie gespielt hat. Dodig setzte sich in der 2. Runde gegen den Franzosen Julien Benneteau in zwei Sätzen 6:4 und 6:2 durch.

Indian Wells