Federer nicht in Montreal - Freilos für Wawrinka

Roger Federer wird in der kommenden Woche nicht am ATP-1000-Turnier in Montreal teilnehmen. Dies teilte der bald 32-jährige Baselbieter via Facebook mit. Stanislas Wawrinka geniesst in Runde 1 ein Freilos.

Roger Federer verzichtet auf Montreal.

Bildlegende: Nicht in Kanada am Start Roger Federer verzichtet auf Montreal. Reuters

«Ich bin enttäuscht, dass ich nächste Woche in Montreal nicht spielen kann», liess Roger Federer auf seiner Facebook-Fanseite verlauten. Gründe für die Absage nannte der Weltranglisten-Fünfte keine, doch es ist anzunehmen, dass seine Rückenprobleme noch nicht auskuriert sind. Der Baselbieter hatte bereits in Hamburg und Gstaad unter Beschwerden gespielt.

Auch im Vorjahr nicht in Kanada

Schon im letzten Jahr hatte Federer das Parallel-Turnier in Toronto verpasst. Damals gönnte sich der bald 32-Jährige eine Auszeit nach den Olympischen Spielen in London.

Federer hat das Canada Masters, das abwechslungsweise in Montreal und Toronto ausgetragen wird, 2004 und 2006 für sich entscheiden können.

Stanislas Wawrinka stand 2012 in Kanada im Viertelfinal.

Bildlegende: Einziger Schweizer Stanislas Wawrinka stand 2012 in Kanada im Viertelfinal. EQ Images

Wawrinka mit Freilos

Stanislas Wawrinka (ATP 10) geniesst zum Auftakt in Montreal ein Freilos. In Runde 2 trifft der Lausanner auf den Franzosen Benoît Paire (ATP 29) oder den Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP 26).

Titelverteidiger Novak Djokovic bekommt es nach einem Freilos in Runde 2 mit dem Sieger der Partie zwischen Bernard Tomic (Aus) und Florian Mayer (De) zu tun.