Federer stürmt mit 999. Sieg in Brisbane-Final

Roger Federer hat am Sonntag die Chance auf seinen ersten Turniersieg in Brisbane. Der Schweizer fertigte Grigor Dimitrov im Halbfinal mit 6:2, 6:2 ab und trifft nun auf Milos Raonic.

Video «Tennis: Federer-Dimitrov» abspielen

Matchbericht Federer-Dimitrov

3:03 min, aus sportaktuell vom 10.1.2015

Auf dem Weg zu seinem 999. Sieg diktierte Federer gegen Dimitrov wie bereits im Viertelfinal gegen James Duckworth vom ersten Ballwechsel an das Geschehen. Der topgesetzte Schweizer gewann acht der ersten neun Punkte und legte damit schon früh den Grundstein zum Gewinn des ersten Satzes.

«Wenn ich so spiele, geht alles einfacher», sagte Federer, der sich im Hinblick auf die Australian Open in blendender Frühform präsentiert. Auch im zweiten Durchgang gelang dem 33-jährigen Baselbieter ein frühes Break zum 2:1, womit die Hoffnung Dimitrovs auf den ersten Sieg im dritten Direktduell schwand.

Federers Jubiläum am Sonntag?

Dem Schweizer bietet sich damit am Sonntag die Chance, Geschichte zu schreiben. Gewinnt er das Duell gegen Milos Raonic, knackt er als dritter Spieler nach Jimmy Connors und Ivan Lendl die Marke von 1000 Siegen auf der ATP-Tour.

«Es ist eine grosse Zahl, keine Frage. Hier in Brisbane in einem Final den 1000. Sieg zu feiern, das wäre unglaublich», sagte Federer und versprach: «Ich werde mein Bestes geben.»

Raonic schiesst sich mit 34 Assen warm

Gegen Raonic hat Federer in 8 Begegnungen einzig im vergangenen November in Paris-Bercy verloren. Der kanadische Hüne konnte sich bei seinem Halbfinalsieg über Kei Nishikori einmal mehr auf seinen wuchtigen Service verlassen. Er setzte sich in einem Spiel ohne Breaks mit 6:7. 7:6, 7:6 durch und schlug dabei 34 Asse.

«Es wird eine ganz andere Partie als im Halbfinal», blickt Federer auf sein 125. Endspiel voraus. Raonic habe nicht nur einen enorm gefährlichen Aufschlag, «er hat sich auch von der Grundlinie stark verbessert.»

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Nachrichten, 10.01.2015, 10:00 Uhr

Turniersieg für Hingis

Martina Hingis hat zusammen mit Sabine Lisicki (De) die Doppelkonkurrenz in Brisbane gewonnen. Das Duo setzte sich im Final gegen Caroline Garcia/Katarina Srebotnik (Fr/Sln) mit 6:2, 7:5 durch. Es ist Hingis' vierter Turniersieg im Doppel seit März 2014.