Zum Inhalt springen

ATP-Tour Federer trifft auf Zverev, Cilic und Sock

Roger Federer bekommt es bei den ATP Finals in der Gruppenphase mit Alexander Zverev, Marin Cilic und Jack Sock zu tun.

Legende: Video Federer an den ATP Finals gefordert abspielen. Laufzeit 1:32 Minuten.
Vom 08.11.2017.

Sechs Mal hat Roger Federer das Saisonfinale bereits gewonnen. Um nach 2003, 2004, 2006, 2007, 2010 und 2011 zum 7. Mal den (inoffiziellen) Weltmeistertitel zu feiern, muss der 36-Jährige zunächst die Gruppenphase überstehen. Dort bekommt er es ab Sonntag mit folgenden Spielern zu tun:

Die Gruppen bei den ATP-Finals

Gruppe Boris Becker
Gruppe Pete Sampras
Roger Federer
Rafael Nadal
Alexander Zverev
Grigor Dimitrov
Marin Cilic
Dominic Thiem
Jack Sock
David Goffin

Mit Zverev (ATP 3) und Cilic (ATP 5) hat der «Maestro» tendenziell schwierigere Gegner zugelost bekommen als Rafael Nadal in der Gruppe «Pete Sampras». Gegen den jungen Deutschen steht es im Head-to-Head 2:2. Gegen den Service-Spezialisten aus Kroatien führt Federer im Direktvergleich mit 7:1.

Das erste Spiel bestreitet die Schweizer Weltnummer 2 am Sonntag um 15 Uhr (live auf SRF zwei) gegen den Amerikaner Sock (ATP 9). Die Gruppenersten und Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Halbfinals. Am 19. November kommt es in London zum grossen Endspiel.

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gian - (gian)
    Die Gruppen sind sehr ausgeglichen. Wobei Nadals Gruppe eher stärker einzuschätzen ist. Federer hat in seiner Gruppe mit Cilic und Zverev zwei starke aber gut machbare Gegner, die beide in den letzten Wochen entäuscht haben. Nadal hat mit Thiem und Dimitrov zwei Spieler, die immer gefährlich sind und Nadal in dieser Saison schon besiegt oder fast besiegt haben. Gegen beide muss Nadal sein bestes Tennis spielen. Sonst wirds eine Überraschung geben. Roger sollte das schon packen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Seppli Moser (Moser)
    sorry wenn ich das sage, aber neben Fed. und Nadal sind das alles bisschen mittelmässige Spieler für meinen Geschmack. Also für eine WM mit den Besten der Besten
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Andreas Hug (AndiHug)
      da leider 5 der besten spieler verletz sind, ist es logisch das es viele der 2 garde ins ATP finale geschafft haben. dennoch kann es immer eine überraschung geben. ich freue mich aufs finale. hopp federer
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Namor Brisk (Namor)
    Wenn interessiert das H2H mit dem jungen Österreicher? Thiem spielt in der anderen Gruppe...gehe mal davon aus, das Zverev gemeint war! ;) Ich denke nicht, dass die Gruppe von Federer schwieriger ist. Zverev scheint gegen Ende Saison ausgebrannt. Cilic spielte zuletzt gut, aber nicht so gut, dass es gegen Federer reichen wird. Sock hat mit seinem Spiel grundsätzlich nicht die Mittel, Federer zu schlagen. Einfach nur voll draufhauen ist zu wenig gegen Federer. Aber spassig zum zuschauen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen