Federer winkt gegen Simon eine positive Bilanz

Nach seinem lockeren Auftaktsieg gegen Potito Starace trifft Roger Federer beim ATP-1000-Turnier in Rom im Achtelfinal heute auf Gilles Simon (Spielbeginn nicht vor 21:00 Uhr). Der Franzose ist einer der wenigen aktiven Spieler, die gegen den 17-fachen Grand-Slam-Sieger keine negative Bilanz haben.

Wer kommt in Rom mehr ins Schwitzen?

Bildlegende: Simon vs. Federer: Wer kommt in Rom mehr ins Schwitzen? Reuters/Keystone

Gilles Simon hat etwas, was alle Tennisspieler gerne wollen, aber nur die allerwenigsten erreichen: Er besitzt gegen Roger Federer keine negative Head-to-Head-Bilanz. Zwischen dem 28-jährigen Franzosen und dem 31-jährigen Schweizer steht es 2:2.

Von den heute noch aktiven Tenniscracks - die mindestens 4 Mal auf den Baselbeiter getroffen sind - liegen nur Rafael Nadal (19:10) und Andy Murray (11:9) gegen Federer nicht im Hintertreffen.

Erste Duelle an Simon

Federer wird am Donnerstag alles daran setzen, um Simon aus diesem erlauchten Zirkel zu befördern. Es wäre sein 3. Sieg in Serie gegen die in Neuenburg wohnhafte Weltnummer 17. Vor 5 Jahren hatte der Schweizer die ersten beiden Duelle knapp verloren. 2011 glich er mit Siegen in Melbourne und Miami das Head-to-Head aus.

Beide Spieler mit offenen Rechnungen

Simon, der Ende April in Bukarest seinen 3. Halbfinal in der aktuellen Saison erreicht hat, kam in Rom bei 5 Anläufen nie über die Achtelfinals hinaus. Auch Federer hat in der «ewigen Stadt» noch eine Rechnung offen: Er konnte das Turnier noch nie gewinnen.

Match im «LiveCenter»

Match im «LiveCenter»

Über den Spielstand in der Partie zwischen Roger Federer und Gilles Simon halten wir Sie im «LiveCenter» auf dem Laufenden. Das Spiel dürfte nicht vor 21:00 Uhr beginnen.

Resultate