Federer wird auch in Hamburg spielen

Nach der Zusage für Gstaad hat Roger Federer bekannt gegeben, auch beim ATP-500-Turnier in Hamburg (15. bis 21. Juli) an den Start zu gehen. Letztmals schlug Federer 2008 am Rothenbaum auf.

Video «Federer tritt in Hamburg an («sportaktuell»)» abspielen

Federer tritt in Hamburg an («sportaktuell»)

0:18 min, vom 3.7.2013

«Ich freue mich, diesen Sommer auch in Hamburg spielen zu können. Ich habe am Rothenbaum immer sehr gut gespielt, einige grossartige Matches bestritten und wichtige Erfolge feiern können - das sind tolle Erinnerungen», heisst es auf der Webseite Federers. Bereits am Dienstag hatte der 31-Jährige seine Teilnahme für das Turnier in Gstaad bekannt gegeben.

Vier Turniersiege in Hamburg

Letztmals war Federer 2008 in Hamburg am Start, als er im Final in drei Sätzen an Rafael Nadal scheiterte. 2002 und von 2004 bis 2006 hatte der Baselbieter das Sandplatz-Turnier am Rothenbaum jeweils gewonnen.

Freude bei den Organisatoren

«Es freut mich sehr, dass wir den Tennisfans am Rothenbaum in diesem Jahr mit Roger Federer den wohl besten Spieler aller Zeiten präsentieren können. Ich habe immer betont, dass es unser Ziel ist, irgendwann einmal wieder einen Topspieler dieser Grössenordnung nach Hamburg zu holen», sagte Turnierdirektor Michael Stich. Mehrere Unterstützer haben die Verpflichtung von Federer finanziell ermöglicht.