Geht Federers «Zufalls-Taktik» gegen Karlovic auf?

Roger Federer kämpft bei den Swiss Indoors gegen Ivo Karlovic um den 11. Finaleinzug in Basel. Die Statistik sowie die aktuelle Form sprechen für den Schweizer.

Roger Federer trifft auf Ivo Karlovic.

Bildlegende: Strebt seinen 11. Basel-Final an Roger Federer EQ Images

«Du wählst eine Seite und hoffst, dass du auf der richtigen stehst. Es ist wie im Penaltyschiessen.» So lautet gemäss Roger Federer das eher zufällige Rezept, einen Aufschlag von Ivo Karlovic erfolgreich zu retournieren. Der baumlange Kroate ist 2,11 Meter gross und hat in dieser Saison bereits weit über 1000 Asse serviert.

Kein Wunder, gab es zwischen Federer und Karlovic in den bisherigen 12 Duellen bereits 15 Tiebreaks. 12 davon konnte der 17-fache Grand-Slam-Champion für sich entscheiden. Federer ist sich bewusst, dass er sich gegen einen Aufschlagshünen wie Karlovic keine Schwäche bei eigenem Service erlauben darf und hofft, «dass ich weiterhin so gut servieren werde wie bisher.»

Video «Tennis: Federer-Dimitrov, Platzinterview Federer» abspielen

Platzinterview mit Federer nach Sieg über Dimitrov

5:01 min, vom 24.10.2014

Zwangspause nach Hirnhautentzündung

Dass Karlovic mit 35 Jahren im Halbfinal eines ATP-500-Turniers steht, ist nicht selbstverständlich. Im Frühling 2013 wurde beim Mann mit Schuhgrösse 51 eine Hirnhautentzündung diagnostiziert, Karlovic vergass zwischenzeitlich gar seinen Namen.

Nach einer rund dreimonatigen Zwangspause gewann er in Bogota (Kol) gleich das zweite Turnier nach seinem Comeback. Im Ranking hat er sich zwischenzeitlich von Platz 167 auf 28 vorgekämpft und wird derzeit auf Rang 31 geführt. Siege gegen Spieler wie Marin Cilic oder Grigor Dimitrov zeigen, wie gefährlich Karlovic an einem guten (Aufschlag-)Tag sein kann.

Einzige Niederlage 2008

Dies musste auch Federer schon am eigenen Leib erfahren: 2008 verlor er in Cincinnati das bislang einzige von 12 Duellen. 22 Asse zimmerte der Kroate Federer damals ins Feld.

Das heutige Aufeinandertreffen ist nicht das erste Kräftemessen zwischen Federer und Karlovic in Basel. 2007 standen sich die beiden ebenfalls im Halbfinal gegenüber. Das Resultat? 7:6, 7:6 zugunsten des Schweizers. Es würde nicht überraschen, wenn auf dem Scoreboard nach dem heutigen Match ähnliche Zahlen aufleuchten würden.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 24.10.14, 18:00 Uhr

Video «Tennis: Federer - Karlovic, entscheidende Punkte» abspielen

Das letzte Duell zwischen Federer und Karlovic (Miami 2014)

0:58 min, vom 21.3.2014

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie Roger Federers Halbfinal am Samstag live auf SRF zwei oder auf srf.ch/sport. Seine Partie beginnt ca. um 16:30 Uhr (im Anschluss an den ersten Halbfinal zwischen Goffin - Coric).

Resultate