Zum Inhalt springen

ATP-Tour Günthardt: «Wawrinka braucht gegen Murray Geduld»

SRF-Tennisexperte Heinz Günthardt äussert sich im Interview zu den Chancen von Stan Wawrinka gegen Andy Murray im dritten Gruppenspiel an den ATP Finals in London (ab 21 Uhr SRF zwei) und sagt, was er von Andy Murray hält.

Legende: Audio Heinz Günthardt über die Chancen von Stan Wawrinka abspielen.
2:05 min

Ab 21 Uhr (live auf SRF zwei) kämpft heute Abend Stan Wawrinka gegen Andy Murray um den Einzug in die Halbfinals an den ATP Finals in London. Für SRF-Tennisexperte Heinz Günthardt ist der Schweizer Favorit, «wenn er ähnlich spielt wie im zweiten Satz gegen David Ferrer».

Murray gut in Form

Klar sei laut Günthardt aber auch, dass Wawrinka Geduld aufbringen muss: «Es wird sicher längere Ballwechsel geben. Das Timing der Schläge wird entscheidend sein.» Keine Zweifel lässt der SRF-Tennisexperte an der Motivation von Murray aufkommen, da dieser vor Heimpublikum spiele und gut in Form sei. Hören Sie die ganze Analyse von Heinz Günthardt im Audiobeitrag.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin W. Ender, Bellach
    Der Schlüssel zum Erfolg von Stan über Andy wird folgender Faktor sein: Stan muss geduldig spielen und auch längere Ballwechsel eingehen. Sobald die Chance auf einen Winner besteht, kann Stan mit Vor- oder Rückhand voll durchziehen und punkten. Auch sein Service kann ihm einige freie Punkte bringen. In diesem Sinne Hopp Stan the Men, viel Glück und Erfolg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen