Im Ass-Hagel von Halle ausharren

Roger Federer trifft im Halbfinal des ATP-500-Turniers von Halle auf den Aufschlag-Spezialisten Ivo Karlovic. Der 36-jährige Kroate servierte am Freitag unglaubliche 45 Asse und hofft nun, auch den Baselbieter damit zu zermürben.

Roger Federer und Ivo Karlovic beim Handshake.

Bildlegende: 14. Rencontre Roger Federer und Ivo Karlovic kennen sich bestens. Reuters

Trotz Roger Federers 11. Halbfinal-Einzugs in Serie gehörten am Freitag Ivo Karlovic die grossen Schlagzeilen. Der Kroate hämmerte gegen Tomas Berdych 45 Asse ins Feld - so viele wie niemand vor ihm in einem Best-of-3-Match.

Diese Marke machte den 36-Jährigen mindestens so glücklich wie der Halbfinal-Vorstoss an sich. «Der Rekord wird immer da sein, er steht in den Listen. Der Halbfinal kann in fünf Tagen vergessen sein. Daher ist beides für mich gleich wichtig», erklärt Karlovic.

Ivo Karlovic posiert.

Bildlegende: Stolzes Posieren Ivo Karlovic mit dem Geschenk nach seinem Rekord. GERRY WEBER OPEN

Erst zum 5. Mal seit Beginn der ATP-Statistikführung 1991 hat ein Akteur in einem Spiel auf 2 Gewinnsätze mehr als 40 Asse geschlagen. In dieser Woche in Halle konnten bereits 94 Aufschläge Karlovics nicht mehr retourniert werden.

Auf Ivanisevics Spuren

Damit bewegt sich der Kroate auf den Spuren seines Landsmanns Goran Ivanisevic, der in 895 Partien 10'183 Asse servierte. Karlovic steht derzeit bei 9'593 Assen in 511 Spielen. Zum Vergleich: Federer brachte es in 1258 Spielen in seiner Karriere auf 9'151 Asse.

«  Der Rekord wird immer da sein, er steht in den Listen »

Ivo Karlovic

Vor dem 14. Duell mit Federer sagt Karlovic: «Hoffentlich kann ich im Halbfinal so weitermachen.» Doch der Kroate ist sich auch der Stärken des Schweizers bewusst: «Er ist der Beste auf Gras, deshalb wird es schwierig. Aber wenn ich so serviere wie heute, habe ich eine Chance», so der 2,11-m-Hüne.

Die Statistik spricht aber für den Baselbieter: Dieser hat 12 von bislang 13 Duellen mit Karlovic gewonnen, die einzige Niederlage resultierte im Sommer 2008 in Cincinnati. Dabei spielten die beiden Routiniers 16 Tiebreaks, wovon Federer 13 gewann. Die Nervenstärke in der Kurzentscheidung dürfte wohl auch am Samstag der Schlüssel zum Erfolg sein.

Video «Tennis: Roger Federer im Halbfinal von Basel» abspielen

Oktober 2014: Federer gewinnt letztes Direktduell

4:14 min, aus sportaktuell vom 25.10.2014

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 19.6.15, 22:20 Uhr

Liveticker-Hinweis

Verfolgen Sie den Halbfinal zwischen Roger Federer und Ivo Karlovic am Samstag ab 13:00 Uhr hier im Liveticker.

Resultate