Im Gleichschritt: Nadal verliert wie Federer nur 3 Games

Nach Roger Federer startet auch Rafael Nadal sehr überzeugend ins Masters-1000-Turnier in Montreal und deklassiert Borna Coric 6:1, 6:2.

Rafael Nadal

Bildlegende: Mit Schuljungen-Grinsen Rafael Nadal zeigt Borna Coric den Meister. Keystone

Der topgesetzte Nadal gab wie Federer zuvor nur gerade drei Games ab, allerdings ist sein Gegner deutlich höher einzustufen. Die Weltnummer 55 Coric hatte Nadal in zwei der drei vorangegangenen Begegnungen geschlagen.

Nadal braucht nun noch zwei Siege zur Halbfinalqualifikation und der damit verbundenen Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste. Im Achtelfinal trifft er in der Nacht auf Freitag auf den jungen Kanadier Denis Shapovalov (ATP 143). Der 18-Jährige Linkshänder steht erstmals auf dieser Stufe in einem Achtelfinal.

Achterbahn der Gefühle für Zverev, Raonic out

  • Der als Nummer 4 gesetzte Alexander Zverev verspielte gegen Richard Gasquet beim Stand von 5:4 im dritten Satz drei Matchbälle und wehrte später bei 5:6 selber drei Matchbälle des Franzosen ab, ehe er im Tiebreak doch noch die Oberhand behielt.
  • Die Weltnummer 42 Adrian Mannarino hat überraschend den Lokalmatador Milos Raonic in zwei Sätzen 6:4, 6:4 eliminiert. Der als Nummer 6 gesetzte Raonic war allerdings handicapiert ins Spiel gegangen.
Video «Die besten Punkte bei Nadal - Coric» abspielen

Die besten Punkte bei Nadal - Coric

1:21 min, vom 10.8.2017

Resultate