Karen Chatschanow – eine Premiere für Roger Federer

Für Roger Federer ist das Halbfinal-Duell in Halle gegen Karen Chatschanow eine Premiere. Der junge Russe gehört zur aufstrebenden jungen Generation.

Video «Federer: «Er hat mich beeindruckt»» abspielen

Federer: «Er hat mich beeindruckt»

1:00 min, vom 23.6.2017

  • Roger Federer trifft zum ersten Mal auf Karen Chatschanow
  • Der junge Russe hat bislang einen Turniersieg auf dem Konto
  • In Halle bestreitet der 21-jährige Moskowiter sein erstes Rasenturnier

Es kommt nur noch selten vor, dass Roger Federer einen Gegner zum ersten Mal trifft. Am Samstag beim Rasenturnier von Halle wird es wieder einmal soweit sein: Der 21-jährige Karen Chatschanow ist für Federer unbekanntes Terrain. Allerdings dürfte der topgesetzte Schweizer über den Moskowiter bestens informiert sein, denn mit dem aktuellen Rang 38 im ATP-Ranking ist Chatschanow alles andere als ein Nobody.

Video «Chatschanow über sein Duell gegen Federer» abspielen

Chatschanow über sein Duell gegen Federer

0:50 min, vom 24.6.2017

Und im Training hat Federer Chatschanow in Halle bereits kennen gelernt. «Er hat mich beeindruckt, hat viel Power und kann mit über 210 km/h aufschlagen. Er hat eine gute Backhand, retourniert sehr gut. Ich muss aufpassen», blickt Federer auf das Duell voraus.

Starkes Debüt in St. Petersburg

Seit seinem Einstieg in die Profi-Tour im September 2013, als er in St. Petersburg zum Auftakt gleich den erfahrenen Rumänen Victor Hanescu besiegte, hat der Rechtshänder immerhin 33 von 64 Partien gewinnen können. Kurz nach dem Debüt in St. Petersburg sorgte er beim Heimturnier in Moskau mit dem Einzug in die Viertelfinals für erste Schlagzeilen.

Siege gegen Isner und Berdych

Zuletzt machte er an den French Open in Paris auf sich aufmerksam, als er dank Siegen über John Isner und Tomas Berdych bis in die Achtelfinals vorstiess und erst von Andy Murray gestoppt wurde. Es war Chatschanows bisherige Bestmarke an einem Grand-Slam-Event.

Einen ersten Titel auf der ATP-Tour hat Chatschanow, der Marat Safin als grosses Vorbild bezeichnet, auch schon im Palmarès: Im September 2016 gewann er im chinesischen Chengdu und besiegte dabei mit Joao Sousa, Adrien Mannarino, Feliciano Lopez, Viktor Troicki und Albert Ramos-Vinolas alles Spieler, die im Ranking vor ihm klassiert waren.

Die doppelte Premiere

Gegen Federer, der immer besser in Schwung kommt, wird Chatschanow über sich hinauswachsen müssen, wenn ihm erneut ein Exploit gelingen soll. Eine Premiere hat der Russe in Halle übrigens schon hinter sich: Er spielt sein allererstes Rasenturnier.

Video «Federer vor Halbfinal: «Chatschanow hat mich beeindruckt»» abspielen

Vor dem Halbfinal Federer - Chatschanow

1:04 min, aus sportaktuell vom 23.6.2017

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.06.17, 15:30 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei zeigt den Halle-Halbfinal von Roger Federer am Samstag ab 13:00 Uhr live. Sie können das Spiel auch im Live-Ticker in der Sport App oder auf www.srf.ch/sport mitverfolgen.