Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Knifflige Aufgabe für Federer in Paris

Roger Federer hat zum Auftakt des ATP-1000-Turniers in Paris-Bercy eine knifflige Aufgabe zu lösen. Der Baselbieter trifft nach einem Freilos auf Andreas Seppi (ATP 28). An den Italiener hat die Weltnummer 2 nicht nur gute Erinnerungen.

Roger Federer blickt mit der Hand am Kinn nachdenklich ins Publikum.
Legende: Revanche für Melbourne? Roger Federer muss sich gegen Andreas Seppi beweisen. EQ Images

Federer (ATP 2) dürfte sich nur ungern an die diesjährigen Australian Open zurückerinnern. Damals war der 34-Jährige in der 3. Runde überraschend in 4 Sätzen an Seppi gescheitert.

Der Italiener (ATP 28) verdiente sich das 2. Runden-Duell gegen Federer, der in der 1. Runde ein Freilos genoss, mit einem Sieg gegen den Uruguayer Pablo Cuevas (7:5, 6:3). Der Schweizer dürfte wegen der Australian-Open-Niederlage zwar gewarnt sein, die letzten beiden Duelle gegen den 31-Jährigen entschied Federer aber jeweils ohne Probleme für sich.

Auch Wawrinka will Revanche

Ebenfalls am Montag bekannt geworden ist der Startgegner von Stan Wawrinka (ATP 4). Der Lausanner, wie Federer mit einem Freilos in Runde 1, trifft zum Auftakt auf Bernard Tomic (ATP 18), der gegen Fabio Fognini keine Probleme bekundete.

Die bisher einzige Begegnung gegen den Australier hat Wawrinka 2011 in der Davis-Cup-Barrage nach gewonnenem Startsatz verloren. Für den Schweizer gilt es, sich für die Erstrunden-Niederlage in Basel zu rehabilitieren und Moral für die ATP-Finals in London zu sammeln.

Legende: Video Federer scheitert in Melbourne an Seppi abspielen. Laufzeit 04:33 Minuten.
Aus sportaktuell vom 23.01.2015.

Sendebezug: Radio SRF 3, 02.11.2015, Bulletin von 16:00 Uhr