Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Laaksonen im Viertelfinal von Shenzhen

Der Schweizer Tennisprofi Henri Laaksonen (ATP 107) steht zum zweiten Mal in seiner Karriere im Viertelfinal eines ATP-Turniers.

Henri Laaksonen auf dem Court
Legende: Bestätigt in China seine gute Form Henri Laaksonen. Imago

Henri Laaksonen bezwang im chinesischen Shenzhen im Achtelfinal den 24 Plätze besser klassierten Rumänen Marius Copil 4:6, 6:4, 6:3. Für den Schaffhauser ist es erst der 2. Viertelfinal-Vorstoss auf ATP-Stufe.

Rückkehr in Top 100 winkt

Gegen Copil verlor Laaksonen den ersten Satz nach einem einzigen Break. Im zweiten gelang ihm der entscheidende Aufschlagdurchbruch zum 6:4, im dritten Satz zum 4:2. Dank des Erfolgs beim Hartplatzturnier im Süden Chinas dürfte die Weltnummer 107 auch wieder in die Top 100 zurückkehren.

Im Viertelfinal trifft der 25-jährige Laaksonen auf den chinesischen Qualifikanten Zhang Zhizhen.