Längere Pause: Federer verzichtet auf Indian Wells

Roger Federer wird nach seiner Knieoperation etwas länger pausieren als geplant. Er lässt das ATP-1000-Turnier in Indian Wells aus und will in Monte Carlo auf die Tour zurückkehren.

The Rehab for my knee is going really well! I have now had a lot of great practices on the court and in the gym. As it...

Posted by Roger Federer on Freitag, 26. Februar 2016

Die Reha laufe sehr gut, schrieb Roger Federer auf seiner Facebook-Seite. Aber da das Jahr noch lang sei, wolle er nicht zu sehr forcieren und zu früh zurückkehren. «Deshalb ist es mir leider nicht möglich, rechtzeitig für den grossartigen Anlass in Indian Wells zurück zu sein. Aber ich habe vor, nächstes Jahr in der Wüste anzutreten», tröstete der Baselbieter seine Fans. Der Anlass in Kalifornien dauert vom 10. bis 20. März.

Comeback Mitte April

Der Weltranglisten-Dritte befindet sich aber bereits wieder im Training. Seinen nächsten Einsatz plant Federer beim Sandplatzturnier von Monte Carlo, das vom 10. bis 17. April über die Bühne geht. Das Turnier im Fürstentum ist eines von zwei ATP-1000-Events (neben Rom), die er noch nie gewinnen konnte.

Video «Zwangspause für Federer» abspielen

Zwangspause für Federer

0:53 min, aus Tagesschau vom 3.2.2016