Mardy Fish: Nach den US Open ist Schluss

Der ehemalige Top-10-Spieler Mardy Fish hat sich entschieden, seine Karriere nach den US Open im September zu beenden. Dies verkündete der 33-jährige Amerikaner via Twitter.

Mardy Fish winkt.

Bildlegende: Sagt Goodbye Mardy Fish beendet seine Karriere bald. Imago

Beim Grand-Slam-Turnier in New York kann Mardy Fish dank eines geschützten Rankings im Hauptfeld antreten, wie der amerikanische Tennisverband mitteilte. Vor den US Open bestreitet der Amerikaner zudem die Turniere in Atlanta und Cincinnati.

In Atlanta wird er an der Seite des zurückgetretenen Andy Roddick im Doppel antreten. Beim Turnier im US-Bundesstaat Georgia wird Fish erst zu seinem zweiten Ernstkampf seit August 2013 antreten.

Video «ATP Finals: Federer - Fish» abspielen

2011: Fish unterliegt Federer an ATP-Finals

3:42 min, aus sportaktuell vom 24.11.2011

Eine schwere Zeit hinter sich

Bei Fish wurden 2012 Herzrhythmusstörungen diagnostiziert. In der Folge litt der Amerikaner unter Panikattacken und Angststörungen. Mittlerweile geht es ihm aber besser.

Fish befand sich 2011 auf dem Höhepunkt seiner Karriere, als er im August auf Position 7 der Weltrangliste vorstiess und sich zum einzigen Mal für die ATP World Tour Finals qualifizieren konnte. Der 33-Jährige holte in seiner Karriere 6 Einzeltitel auf der ATP-Tour, zwei davon in Atlanta, wo er nun sein (kurzes) Comeback in Angriff nimmt.