Monaco und Andujar im Gstaad-Final

Juan Monaco und Pablo Andujar werden sich am Sonntag im Gstaad-Final gegenüber stehen. Während sich Monaco in zwei Sätzen gegen Robin Haase durchsetzte, behielt Andujar im spanischen Duell mit Fernando Verdasco die Oberhand.

Video «Tennis: Suisse Open Gstaad, Halbfinals» abspielen

Zusammenfassung Halbfinals

5:03 min, aus sportaktuell vom 26.7.2014

Juan Monaco (ATP 105) gewann mit 6:3, 7:6 und feierte damit den dritten Sieg im fünften Duell mit Vorjahres-Finalist Robin Haase (ATP 51). Für den Argentinier, der in Gstaad nach 2013 zum zweiten Mal am Start ist, ist es der 19. Final auf der ATP-Tour.

Im Endspiel bekommt es Monaco, der vor zwei Jahren noch in den Top 10 klassiert war, mit Pablo Andujar (ATP 71) zu tun. Der 28-jährige Spanier setzte sich gegen seinen Landsmann Fernando Verdasco (ATP 38) mit 6:3, 6:7, 6:1 durch. Andujar und Monaco haben noch nie gegeneinander gespielt.

Starker Regen in Gstaad

Das Wetter machte den Organisatoren im Berner Oberland einmal mehr zu schaffen. So konnte die erste Halbfinal-Partie aufgrund starker Regenfälle erst mit rund vierstündiger Verspätung gestartet werden.

Resultate