Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Murray in Indian Wells ausgeschieden

Mit Andy Murray ist beim ATP-1000-Turnier in Indian Wells ein weiterer Mitfavorit auf den Titel ausgeschieden. Der Schotte unterlag Milos Raonic aus Kanada in drei Sätzen. Im Viertelfinal steht hingegen Novak Djokovic.

Andy Murray scheiterte in Indian Wells bereits im Achtelfinal.
Legende: Bereits out Andy Murray scheiterte in Indian Wells bereits im Achtelfinal. Keystone

Andy Murray (ATP 6) muss nach der Niederlage im Achtelfinal gegen Milos Raonic (ATP 11) weiter auf seinen ersten Finaleinzug in diesem Jahr warten. Der Schotte, der nach einer Rückenoperation im vergangenen September erst im Januar auf die Tour zurückgekehrt war, musste sich dem Kanadier mit 6:4, 5:7, 3:6 geschlagen geben.

Legende: Video Matchball bei Raonic-Murray (unkommentiert, 13.03.2014) abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.03.2014.

Nächster Top-10-Spieler out

Murray ist nach Rafael Nadal, Tomas Berdych, Jo-Wilfried Tsonga und Richard Gasquet bereits der 5. Top-10-Spieler, der vor den Viertelfinals seine Koffer packen muss. Der Weltranglisten-6. wäre ein möglicher Halbfinal-Gegner von Roger Federer und Stanislas Wawrinka gewesen.

Djokovic korrigiert Fehlstart

Mühe bekundete auch Novak Djokovic. Der Serbe setzte sich nach einem desolaten ersten Satz gegen Marin Cilic aber noch souverän mit 1:6, 6:2, 6:3 durch. Im Viertelfinal trifft der Weltranglisten-Zweite auf den Franzosen Julien Benneteau.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marco Mata, Bülach
    Murray ist eindeutig in einem Tief! Seit seiner Verletzung und dem Sieg in Wimbledon geht bei ihm herzlich wenig (in diesem Jahr bisher nur ein Halbfinal an einem 500er-Turnier). Bei Nadal bahnen sich wieder Verletzungssorgen an und Djokovic scheint seit seiner Niederlage gegen Stan auch nicht mehr so unwiderstehlich wie im Vorjahr. Lässt sich hoffen, dass Stan und Roger das ausnutzen und kräftig Punkte gutmachen können!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von hug, wilen
    so ist tennis wieder sehr interessant. nicht immer die gleichen im halbfinale. hoffentlich geht es so weiter in diesem jahr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen