Murray ohne Chance: Djokovic mit 23. Streich in Peking

Novak Djokovic hat sich für den Final des ATP-500-Turniers von Peking qualifiziert. Der Weltranglisten-Erste bezwang Andy Murray glatt in 2 Sätzen und baut seine Sieges-Bilanz in der chinesischen Hauptstadt aus.

Novak Djokovic reisst die Arme in die Höhe

Bildlegende: 14. Sieg gegen Murray Novak Djokovic reisst die Arme in die Höhe. Keystone

Djokovic setzte sich nach 1:37 Stunden Spielzeit mit 6:3, 6:4 gegen Murray durch. Der Serbe führt im Head-to-Head nun 14:8 gegen den Schotten. Djokovics Bilanz in der chinesischen Hauptstadt ist beeindruckend. Der 27-Jährige hat sämtliche bisherigen 23 Partien in Peking gewonnen und strebt im Final seinen 5. Titel an. Dort trifft der Weltranglisten-Erste auf Tomas Berdych, der Nadal-Bezwinger Martin Klizan keine Chance liess.

Nishikori - Raonic in Tokio

Beim Turnier von Tokio zog Kei Nishikori (ATP 7) dank einem Dreisatzsieg gegen den Deutschen Benjamin Becker in das Endspiel ein. Der Japaner, der im Final der US Open an Marin Cilic scheiterte, trifft auf Milos Raonic (ATP 8). Der Kanadier bezwang den Franzosen Gilles Simon 6:1, 6:4.