Zum Inhalt springen

ATP-Tour Murrays Ärger nach Pleite: «Will doch nicht Zweiter werden!»

Als wäre die Zweisatz-Niederlage gegen Rafael Nadal an den ATP Finals nicht schon ärgerlich genug gewesen: An der Medienkonferenz musste sich Andy Murray auch noch gegen den Vorwurf wehren, in einem möglichen Halbfinal Novak Djokovic aus dem Weg gehen zu wollen.

Andy Murray ärgert sich
Legende: Angefressen Andy Murray musste gegen Rafael Nadal unten durch. EQ Images

Als Andy Murray gefragt wurde, ob es wohl einfacher wäre, im Halbfinal gegen Roger Federer statt Novak Djokovic zu spielen, platzte dem Schotten der Kragen. «Das ist keine Frage, das ist Ihre Meinung», sagte die Weltnummer 2. «Ich versuche nicht, die Gruppe auf dem 2. Platz zu beenden. Ich versuche jeden Match, den ich spiele, zu gewinnen.»

Im Augenblick deutet alles darauf hin, dass der 2. Platz in der Gruppe «Ilie Nastase» ein Halbfinal-Duell mit Federer zur Folge haben wird. Der Schweizer führt die Gruppe «Stan Smith» vor Djokovic an. Mit Platz 2 würde Murray der Weltnummer 1 und dem Überflieger der Saison also aus dem Weg gehen.

Ich will doch nicht gegen jemanden verlieren, mit dem ich an den grössten Turnieren um die grössten Titel kämpfe.
Autor: Andy Murray
Legende: Video Murray: «Ich war mir keine Hilfe» (englisch, SNTV) abspielen. Laufzeit 0:54 Minuten.
Vom 19.11.2015.

Doch aus Sicht von Murray wäre auch Federer nicht unbedingt ein Wunschgegner. «Roger spielt grossartig. Ausserdem hat er den Event schon sechsmal gewonnen», sagte Murray.

Ausserdem sei er nicht hier, um das Format der Finals in Frage zu stellen, fuhr Murray weiter. Manchmal sei es so, dass man nur noch einen Satz gewinnen müsse, um weiterzukommen, «doch ich habe das nie so betrachtet. Ich will doch nicht gegen jemanden verlieren, mit dem ich an den grössten Turnieren um die grössten Titel kämpfe.»

Und als hätte es noch dieser Erklärung bedurft, schob Murray nach: «Natürlich bin ich enttäuscht, wie das Spiel gegen Nadal geendet hat.» Nun kommt es am Freitag zum ultimativen Showdown um Platz 2 gegen Stan Wawrinka (ab 21:00 Uhr live auf SRF zwei).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.11.2015, 15:00 Uhr.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.