Zum Inhalt springen

Header

Video
Wawrinka unterliegt Moutet
Aus Sport-Clip vom 10.01.2020.
abspielen
Inhalt

Nach 2 Spielen an einem Tag Wawrinka geht gegen Moutet die Puste aus

Wenige Stunden nach seinem Viertelfinal-Sieg muss Stan Wawrinka in Doha die Segel streichen. Youngster Corentin Moutet ist zu stark.

Stan Wawrinka (ATP 15) hat bei seinem ersten Turnier des Jahres, dem ATP-250-Event in Doha, den Final-Einzug verpasst. Gegen den französischen Qualifikanten Corentin Moutet (ATP 81) musste sich der Lausanner im Halbfinal nach rund 2 Stunden 6:3, 5:7, 3:6 geschlagen geben. Für beide Akteure war es die 2. Partie des Tages.

Gleich im allerersten Game sah sich Wawrinka mit 3 Breakbällen gegen sich konfrontiert. Er wehrte allesamt ab, fand besser ins Spiel und schaffte den einzigen Servicedurchbruch im Startsatz. Im 2. Satz schien es lange, als könnte der Schweizer, der beim Aufschlag und den wichtigen Punkten Vorteile hatte, sich in den Final kämpfen.

Der unermüdliche Monsieur Moutet

Doch falsch gedacht: Die 6. Breakchance nutzte Moutet zum 7:5. In der Folge gelang dem 20-jährigen Franzosen mehr als seinem Kontrahenten. Zudem verblüffte er mit Schnelligkeit und Kondition, nachdem er am Nachmittag Fernando Verdasco in 2:12 Stunden niedergerungen hatte.

In der Folge kam Wawrinka zu keiner Chance mehr auf einen Servicedurchbruch. So ging das Premierenduell an den 14 Jahre jüngeren Moutet, obwohl dieser nur 2 von 11 Breakchancen nutzte (Wawrinka: 1/1). Für den Qualifikanten ist es das Final-Debüt auf ATP-Ebene.

Stan Wawrinka
Legende: Umsonst lang gemacht Für Stan Wawrinka ist in Doha im Halbfinal Endstation. Keystone

Zuvor Bedene bezwungen

Weil es in Katars Hauptstadt am Donnerstag geregnet hatte, war Wawrinkas Viertelfinal auf Freitag verschoben worden. Gegen den Slowenen Aljaz Bedene (ATP 58) setzte sich der topgesetzte Schweizer mit 6:3, 6:4 durch. Wawrinka brauchte etwas Anlaufzeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen.

Nach der Abwehr zweier Breakchancen war es dann der Schweizer, dem der erste und im Startsatz entscheidende Servicedurchbruch zum 4:2 gelang. Im 2. Satz ebnete Wawrinka ein Break zum frühest möglichen Zeitpunkt den Weg zum Sieg.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 07.01.2020, 18:05 Uhr

mir/pro

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.