Nach Exploit: Laaksonens Wüsten-Abenteuer geht weiter

Henri Laaksonen (ATP 123) hat in Indian Wells eine Überraschung geschafft: Der 24-Jährige zwang den Kroaten Borna Coric (ATP 59) bei seiner Premiere an einem 1000er-Turnier mit 3:6, 6:4, 6:2 in die Knie.

Henri Laaksonen.

Bildlegende: Starker Auftritt Henri Laaksonen. Keystone

  • Laaksonen verliert den Startsatz und muss sich am Fuss behandeln lassen
  • Danach dreht der Schweizer auf und überzeugt vor allem mit der Vorhand
  • In der 2. Runde trifft Laaksonen auf Jack Sock (USA)

Der Erstrunden-Sieg gegen den um mehr als 60 Plätze besser klassierten Kroaten ist für Laaksonen der grösste Erfolg auf der Tour in seiner Karriere.

In Indian Wells hatte sich der Schaffhauser zuvor erfolgreich durch die Qualifikation gespielt und erstmals überhaupt den Sprung ins Hauptfeld eines 1000er-Turniers geschafft.

Als Aussenseiter gekommen...

Nicht nur aufgrund seiner Weltranglisten-Position stieg Laaksonen gegen Coric als Aussenseiter in die Partie. Der 20-jährige Kroate ist im Vergleich zum schweizerisch-finnischen Doppelbürger regelmässiger Gast an ATP-Turnieren und gilt als grosses Talent.

Nach dem Verlust des Startsatzes schien eine Wende unwahrscheinlich. Laaksonen musste sich wegen einer Blase am kleinen Zeh behandeln lassen, viel deutete auf ein schnelles Ende hin. Der Underdog drehte dann aber erst richtig auf.

...als grosser Sieger gegangen

Vor allem mit seiner starken Vorhand wusste Laaksonen regelmässig Druck zu machen. Auch längere wichtige Grundlinien-Duelle konnte er so immer wieder für sich entscheiden, wenn sich auch immer mal wieder der eine oder andere unnötige Fehler einschlich.

Den Satzausgleich schaffte der 24-Jährige dank einem Break zum 5:4. Im Entscheidungsdurchgang wirkte Coric zunehmend genervt. Laaksonen nutzte die Frustration seines Gegners gnadenlos aus, schaffte den Servicedurchbruch zum 2:1 und später zum 5:2, um mit seinem 2. Matchball den grossen Sieg perfekt zu machen.

Die Weltnummer 18 bittet zum Tanz

In der nächsten Runde dürfte die Aufgabe für Laaksonen noch einmal einiges schwieriger werden. Er trifft auf den Amerikaner Jack Sock, (ATP 18), der im Januar das ATP-Turnier in Auckland und im Februar jenes in Delray Beach gewonnen hat.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 09.03.2017 06:33 Uhr

Nadal/Tomic weiter

Rafael Nadal (Sp) und Bernhard Tomic (Au) haben ihre Erstrundenpartie im Doppel gewonnen. Sie bezwangen Pablo Carreno Busta (Sp) und Joao Sousa (Por) mit 6:4, 7:6.

Resultate