Zum Inhalt springen

ATP-Tour Nadal ab Montag wieder die Weltnummer 1

Rafael Nadal ist nach mehr als 2 Jahren wieder die Nummer 1 der Weltrangliste. Der US-Open-Sieger aus Spanien wird am Montag erstmals seit dem 3. Juli 2011 im ATP-Ranking wieder auf dem Spitzenplatz geführt werden.

Legende: Video Tennis: Nadal wieder Nummer 1 abspielen. Laufzeit 0:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.10.2013.

Nadal realisierte den Aufstieg vom 2. auf den 1. Platz dank seinem Final-Einzug beim ATP-500-Turnier in Peking. Bei der mit 2,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung profitierte der 27-Jährige im Halbfinal von der Aufgabe seines Gegners Tomas Berdych. Der Tscheche konnte beim Stand von 2:4 im 1. Satz wegen einer Verletzung nicht mehr weitermachen.

Djokovic bleibt hinter Nadal

Der 13-fache Grand-Slam-Sieger Nadal löst damit den in Peking topgesetzten Novak Djokovic ab Montag an der Spitze der Weltrangliste ab. Der Serbe kommt auf insgesamt 101 Wochen auf Platz 1. Nadal stand bislang 102 Wochen an der Spitze. Führender in dieser Sparte ist Roger Federer (302 Wochen).

54 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von sf sport, st gallen
    Nadal ist der beste!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René, St.Gallen
    @Imhof Wenn sie sich hier mitteilen sollten sie Ungenauigkeiten vermeiden. Sie meinten das 1.Spiel, warum schreiben sie dann 1.Runde!? "Freilos überstehen" ist der falsche Ausdruck! So wie sich ausdrücken wissen sie nicht genauer wer, wieso, was und wann betr. Freilos. Die Spieler interessiert ein Freilos sehr wohl. z.B. Stan (Nr.8) ist (leicht) angeschlagen, er ist gewiss um 1,2Tage mehr Erholung froh. Hoffen wir Stan muss nicht "w.o." geben. Ihre neg. Äusserung zu RF ist hier fehl am Platz!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Seppli Moser, 8000
    habe das tennis auch lange verfolgt und glaube, dass alle dopen. auch federer. man kann auf dauer unmöglich auf gleichem niveau spielen wie ein gedopter, also tun's - zumindest an der spitze - alle. egal, macht spass diesem level zuzuschauen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen