Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Nadal erleidet Niederlage und beendet Saison

Rafael Nadal hat seine Auftaktpartie an den Finals gegen David Goffin verloren. Anschliessend gab er sein Saisonende bekannt. In der anderen Partie der Gruppe «Sampras» setzte sich Grigor Dimitrov gegen Dominic Thiem durch.

  • Niederlage: Rafael Nadal verliert sein Startspiel an den ATP Finals gegen David Goffin 6:7 (5:7), 7:6 (7:4), 4:6.
  • Saisonende: Der Mallorquiner, der schon in Paris-Bercy mit Knieproblemen aufgeben musste, beendet sein Tennisjahr.
  • Für Nadal springt der Spanier Pablo Carreno Busta als Ersatz ein.
  • Formschwach: Dominic Thiems Krise verlängert sich: Er unterliegt Grigor Dimitrov in 3 Sätzen.

Nein, das war nicht Rafael Nadal, wie man ihn kennt. Dem Mallorquiner unterliefen einfachste Fehler. Nach dem ersten Satz hatte der «Stier aus Manacor» 6 Winner auf dem Konto – neben 16 (!) unerzwungenen Fehlern. Schuld war das Knie. Nadal gab nach der Niederlage seinen Rückzug vom Turnier und sein Saisonende mit folgenden Worten bekannt:

Ich bin draussen. Ich habe die Entscheidung während des Matches getroffen. Egal ob Sieg oder Niederlage, ich wusste, dass ich hier nicht mehr spielen werde. Es ist ein Wunder, dass ich das Ergebnis so eng gestalten konnte.

Und in der Tat hätte das Publikum in London nur einen kurzen Auftritt gesehen, hätte Goffin Nadals Geschenke nicht mit gleicher Münze zurückgezahlt:

  • Im 1. Satz legt der Belgier zweimal mit Break vor. Schon nach dem ersten Servicedurchbruch lässt er Nadal zu leicht ins Spiel zurück kommen. Das zweite Break verschenkt er mit einem Doppelfehler.
  • Der Belgier scheint im 2. Durchgang nicht aus seinem Fehler gelernt zu haben. Beim Stand von 5:3 aus seiner Sicht unterlaufen Goffin bei Breakball Nadal erneut zwei Aufschlagfehler. Die Weltnummer 1 wehrt 4 Matchbälle ab und rettet sich ins Tiebreak. Dort unterläuft Goffin bei 2:2 – Sie ahnen es – ein Doppelfehler, der Nadal in die Spur bringt.

Im 3. Satz forderten die körperlichen Probleme Nadals endgültig ihren Tribut. Nach 2:37 Stunden stand Goffin als Sieger fest. Für den Spanier wird nun dessen Landsmann Pablo Carreno Busta als Ersatzmann einspringen.

Dimitrov verschärft Thiems Krise

Zuvor hatte Dimitrov die Round Robin der Gruppe «Sampras» mit einem Sieg eröffnet. Der Bulgare setzte sich nach 2:20 Stunden gegen Dominic Thiem 6:3, 5:7, 7:5 durch. In einem Duell mit zahlreichen Fehlern auf beiden Seiten hätte Dimitrov bereits im zweiten Satz alles klarmachen können. Er vergab jedoch beim Stand von 5:5 seine Breakchance, ehe Thiem im Gegenzug seine allererste Möglichkeit auf einen Servicedurchbruch nutzte.

Legende: Video Dimitrov beweist Sprinterqualitäten abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus sportlive vom 13.11.2017.

Im Schlusssatz akzentuierte sich die Krise des Österreichers: Der 24-Jährige, der seit den US Open keine 2 Siege mehr aneinanderreihen konnte, erlaubte sich 3 Doppelfehler und musste in jedem Servicegame kämpfen.

Bei 3:3 schaffte es Dimitrov schliesslich, seinem Gegenüber den Aufschlag abzunehmen. Auf ein weiteres Break Thiems reagierte der 26-Jährige umgehend mit Rebreak, ehe er den 3. Matchball endlich nutzte.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.11.2017, 15 Uhr

22 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bengt Olav Stromberg (B.O.S.)
    Nadal ist in der Tat ein medizinisches Wunder. Seine Krankenakte und va. seine Medikamentenliste wären überaus spannende Lektüren für lange Winterabende. Dass einer an den US Open wie ein Wiesel herumrennt, nachdem er vorher während zweier 1000er-Turniere eher dürftig spielte, und dann zwei Monate später bereits wieder über den Platz humpelt wie ein 40-Jähriger (ich bin über 40, ich kann das beurteilen..., ist doch immer wieder faszinierend. Wie gesagt, ein medizinisches Wunder, der liebe Rafa.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von martin schmid (martin schmid)
    Das alles von RN ist einfach nicht sauber und nicht fair. Er wollte einfach nicht dass RF die nr.1wird. in paris 1 match verletzt gewinnen damit er nicht mehr die nr.1 verlieren kann.in london verletzt antreten..wie soll ein ersatzmann da eine faire chance erhalten.in spanien wurde fuentes von einer spanischen richterin frei gesprochen und die dopingliste wo RN drauf ist darf einfach nicht veröffentlicht werden.die karriere von RN stinkt gewaltig! von wegen so fairer sportsmann...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Alina Kunz (Milaja)
      Ich bin mit Ihnen völlig einverstanden, Herr Martin Schmid. Sie sprechen treffend aus, was ich schon seit langer Zeit denke, vielen Dank. Ich habe dem nichts zuzufügen, ausser, dass ich hoffe, dass Nadal eines Tages (ich hoffe bald) auffliegen wird. Er ist nicht ehrlich und täuscht meisterlich.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Josef Graf (Josef Graf)
    Toller Kampfgeist und Sportgeist von Nadal! Er versucht auf jeder Unterlage, sein Bestes zu geben, auch wenn er vielleicht besser auf seinen Körper hören sollte. So war es auch gestern Abend. Am Schluss hat es dann leider nicht mehr gereicht. Sportlich betrachtet, ist das ist immer noch besser, als nach Lust und Laune Rosinenpickerei zu betreiben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen