Nadal in Barcelona überraschend out

Rafael Nadal (ATP 1) ist beim Sandplatzturnier von Barcelona überraschend im Viertelfinal ausgeschieden. Der Spanier unterlag seinem Landsmann Nicolas Almagro 6:2, 6:7 (5:7) und 4:6.

Rafael Nadal

Bildlegende: Schon wieder Rafael Nadal scheiterte bereits in Monte Carlo im Viertelfinal. Keystone

«Sandkönig» Rafael Nadal offenbart auf seiner Lieblingsunterlage ungeahnte Schwächen. Nach dem Viertelfinal-Out in Monte Carlo gegen David Ferrer verpasste der Weltranglisten-Erste auch in Barcelona die Halbfinals. Nach 2:47 Stunden musste sich der 27-Jährige dem ein Jahr älteren Nicolas Almagro 6:2, 6:7 (5:7), 4:6 geschlagen geben.

Es war im 11. Duell die 1. Niederlage Nadals gegen den Rechtshänder, den er im Vorjahr im Final noch bezwungen hatte. Zuvor hatte Nadal in Barcelona 41 Siege aneinandergereiht und das Turnier bei jedem seiner 8 Starts seit 2005 gewonnen. 2010 fehlte er verletzt.

Unruhiger Nadal vor Paris

«Ich habe im zweiten Satz viele Chancen nicht genutzt. Mit zunehmender Spieldauer wurde ich unruhiger. So ist Tennis nun mal, man muss einfach weitermachen», sagte Nadal nach dem Match.

Ende Mai stehen die French Open in Paris an. Zuvor bleiben dem 8-fachen Roland-Garros-Sieger die Masters-1000-Turniere in Madrid und Rom als Gradmesser.

Resultate