Nadal jagt wieder Rekorde

Rafael Nadal hat wieder Fahrt aufgenommen – und wie. Im Barcelona-Final winken ihm gleich mehrere Bestmarken.

Nadal hat zu seinem Spiel zurückgefunden.

Bildlegende: Siegerpose Nadal hat zu seinem Spiel zurückgefunden. Keystone

«King of Clay» vs. «King of Klei». Der achtfache Barcelona-Champion gegen den zweifachen Titelverteidiger. Der Lokalmatador gegen den Publikumsliebling. Wie auch immer man es formuliert: Barcelona hat mit dem Duell zwischen Rafael Nadal und Kei Nishikori seinen Traumfinal.

Nadal wie ausgewechselt

Noch im Vorjahr war Nadal in der katalanischen Metropole nur ein Schatten seiner selbst. Die Vorhand, eigentlich sein Paradeschlag, hatte weder Tempo noch Länge, sein Selbstvertrauen war angeknackst. Die Quitting für den pomadigen Auftritt: Zweitrunden-Out gegen Fabio Fognini.

Video «Nadal schlägt Kohlschreiber im Barcelona-Halbfinal» abspielen

Nadal schlägt Kohlschreiber im Halbfinal

1:23 min, vom 24.4.2016

12 Monate später präsentiert sich Nadal wie ausgewechselt. Der 14-fache Major-Champion, der im Juni 30 Jahre alt wird, spielt teilweise wieder wie zu seinen besten Zeiten.

Die Vorhand peitscht wieder

Der Matchball im Halbfinal gegen Philipp Kohlschreiber war symptomatisch: Mit einer brachialen Vorhand der Linie entlang zwang er den Deutschen zu einem Fehler. Nadal ballte die Faust, in seinen Augen war wieder jene Entschlossenheit zu sehen, welche die Fans 2015 so schmerzlich vermisst hatten.

Im Endspiel bei seinem Heimturnier winken Nadal nun gleich mehrere Meilensteine:

  • Mit einem Erfolg würde er den Rekord von Guilliermo Vilas von 49 Titeln auf Sand egalisieren.
  • Mit einem 9. Titel in Barcelona wäre er so erfolgreich wie sonst nur bei den French Open und in Monte-Carlo.
  • Schlägt er Nishikori, feiert er den 10. Sieg in Folge. Das war ihm letztmals Anfang 2014 gelungen.
«  Er ist einer der Besten der Welt. »

Nadal über Nishikori

An Nishikori hat Nadal fast ausschliesslich gute Erinnerungen, 8 der bisherigen 9 Begegnungen hat er gewonnen. Nichtsdestotrotz ist er vor dem Japaner, der in Barcelona seit mittlerweile 14 Spielen ungeschlagen ist, gewarnt. «Er spielt eine tolle Saison», lobt Nadal. «Er ist ein sehr schneller Spieler, der dir keine Zeit zum Reagieren lässt. Er ist einer der Besten der Welt.»

Wer gewinnt den Barcelona-Final?

  • Rafael Nadal

    81%
  • Kei Nishikori

    19%
  • 1411 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Tennis