Zum Inhalt springen

ATP-Tour Nadal schlägt Chung und bleibt Nummer 1

Dank dem Sieg über Hyeon Chung im Sechzehntelfinal am ATP-Turnier in Paris-Bercy bleibt Rafael Nadal mindestens bis Ende Jahr die Nummer 1. Roger Federer kann den Spanier nicht mehr einholen.

Legende: Video Nadal gewinnt Auftaktmatch in Paris abspielen. Laufzeit 0:59 Minuten.
Vom 01.11.2017.

Rafael Nadal hat von der Absage von Roger Federer beim ATP-Turnier in Paris-Bercy profitieren können: Ein Sieg im Sechzehntelfinal gegen Hyeon Chung (ATP 55) hat gereicht, um sich bis mindestens Ende Jahr die Weltnummer 1 zu sichern. Der Spanier schlug den Südkoreaner in 1:48 Stunden mit 7:5 und 6:3.

Nur Sampras, Federer und Connors häufiger zuoberst

Nadal beendet damit zum vierten Mal das Tennis-Jahr als Weltnummer 1. Bereits 2008, 2010 und 2013 führte er die Weltrangliste an. Öfter standen zum Jahresende nur Pete Sampras (6 Mal) sowie Roger Federer und Jimmy Connors (je 5 Mal) an der Spitze des ATP-Rankings.

Nadal trifft in Bercy, wo er noch nie gewinnen konnte, im Achtelfinal auf den Uruguayer Pablo Cuevas (ATP 36).

Legende: Video Nadal «Nummer 1 am Jahresende ist mehr wert.» abspielen. Laufzeit 1:04 Minuten.
Vom 01.11.2017.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.