Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sand-Auftakt in Monte Carlo Cecchinato ist der nächste Prüfstein für Wawrinka

Stan Wawrinka trifft in der 2. Runde auf Marco Cecchinato. Im Doppel hatte der Lausanner in Runde 1 weniger Erfolg.

Wawrinka beim Service
Legende: Im Einzel erfolgreich, im Doppel weniger Stan Wawrinka. Getty Images

Nachdem Marco Cecchinato (ATP 16) mit 4:0 gegen Damir Dzumhur (ATP 54) in Führung gegangen war, gab Dzumhur auf. So konnte der Italiener für die Partie gegen den Schweizer Stan Wawrinka (ATP 36) Kräfte schonen. Der Waadtländer hatte seine Partie der 1. Runde am Sonntag gegen Lucas Pouille in 2 Sätzen gewonnen.

Wawrinka seinerseits bestritt am Montag die 1. Runde im Doppel. Mit Grigor Dimitrov, der wie der Genfer einst die Nummer 3 der Welt war, verlor er gegen die Doppel-Spezialisten Henri Kontinen/John Peers (6:7, 3:6).

Trotz Niederlage hatten Wawrinka/Dimitrov Grund zur Freude

Gleiches Schicksal wie Wawrinka/Dimitrov erlitten Djokovic/Djokovic. Novak und sein jüngerer Bruder Marko unterlagen dem kolumbianischen Duo Robert Farah und Juan Cabal mit 1:6, 3:6.

Federers Miami-Gegner missglückt Sand-Auftakt

Wenig zu lachen hatte auch Denis Shapovalov (ATP 20). In Miami konnte der Kanadier noch Federer im Halbfinal fordern, der Wechsel der Unterlage gelang ihm dann nicht wunschgemäss. Er unterlag Jan-Lennard Struff (ATP 44) 7:5, 3:6, 1:6.

Legende: Video Der Matchball bei Shapovalov - Struff abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.04.2019.

Roger Federer seinerseits hat mit dem Training auf Sand begonnen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.