Zum Inhalt springen

Sieg gegen Bemelmans Erfolgreicher Start zur «Mission Nummer 1» für Federer

  • Roger Federer hat in der Startrunde von Rotterdam mit Ruben Bemelmans (ATP 116) keine Mühe. Er gewinnt 6:1, 6:2.
  • In der 2. Runde steht das Duell mit Philipp Kohlschreiber (ATP 36) an.
  • Noch 2 Siege und Federer ist die neue Nummer 1 der Welt.

Immerhin konnte Ruben Bemelmans nach der Partie sagen, er sei mittendrin gewesen, bei dieser Tennis-Demonstration von Roger Federer. Denn sonst gab es für den Belgier in der 1. Runde des ATP-500-Turniers von Rotterdam kaum Grund zur Freude.

Geschlagene 17 Minuten dauerte es, bis Bemelmans sein 1. Game gewinnen konnte – nur 60 Sekunden später hatte Federer den 1. Durchgang dann aber mit 6:1 in der Tasche.

Zwei Siege bis zur Nummer 1

Auch im 2. Durchgang liess sich der 36-jährige Schweizer nicht in Bedrängnis bringen. Mit teils begeisterndem Tennis holte er sich zwei weitere Breaks und beendete nach 47 Minuten mit einem Vorhand-Winner das Spiel zum 6:1, 6:2.

Im Achtelfinal wartet nun Philipp Kohlschreiber auf den «Maestro». Gegen den Deutschen hat Federer in 12 Duellen noch nie verloren. Gewinnt der Schweizer diese Partie und danach auch den Viertelfinal, löst er Rafael Nadal als Nummer 1 ab.

Legende: Video Federer zaubert in der Defensive abspielen. Laufzeit 0:29 Minuten.
Vom 14.02.2018.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.