So gewann Wawrinka den Titel in Dubai

Stan Wawrinka (ATP 4) besiegte Marcos Baghdatis (ATP 57) im Final des ATP-500-Turniers in Dubai mit 6:4 und 7:6 (15:13). Den Spielverlauf gibt es hier im Liveticker zum Nachlesen.

Wawrinka jubelt

Bildlegende: Jubelt über seinen 13. ATP-Titel Stan Wawrinka SRF

Tennis: Wawrinka - Baghdatis 6:4 7:6 (15:13)

Das Spiel im LiveCenter

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :29

    13. ATP-Titel für Wawrinka

    Stan Wawrinka besiegte Marcos Baghdatis im Final von Dubai in 1:54 Stunden mit 6:4 und 7:5 (15:13). Im ersten Satz gelang Wawrinka das entscheidende Break zum 6:4. Baghdatis zeigte im ersten Durchgang bei eigenem Service zu viele Fehler, konnte sich aber dann aber deutlich steigern. So musste der 2. Satz im Tie-Break entschieden werden, wobei die beiden 30-Jährigen sich einen spannenden Tennis-Krimi lieferten. Baghdatis konnte 5 Satzbälle nicht verwerten und Wawrinka konnte erst seinen 4. Matchball zum 13. ATP-Titel nutzen.

    Wawrinka hat erstmals in seiner Karriere 6300 Punkte auf dem Konto und ist damit so gut wie noch nie. Zudem hat er nun 9 mal in Serie einen Final für sich entscheiden können.

  • 18 :19

    Statistik Satz 2

    Bildlegende: Statistik Das sind die Zahlen zum spannenden 2. Satz. SRF

  • 18 :09

    SIEG WAWRINKA

    Im 4. Anlauf hat es geklappt. Die Rückhand von Baghdatis ist zu lang. Damit gewinnt Wawrinka auch den 2. Satz und sichert sich die Trophäe. Das Tie-Break dauerte jedoch ganze 24 Minuten.

    Video «Wawrinka verwertet seinen 4. Matchball gegen Baghdatis» abspielen

    Die Entscheidung im Tie-Break

    1:09 min, vom 27.2.2016

  • 18 :08

    4. Matchball

    Wawrinka kommt zu einem 4. Matchball. Es ist jedoch der erste bei eigenem Service.

  • 18 :06

    5. Satzball für Baghdatis

    Wieder abegwehrt. Wawrinka holt sich den 3. Matchball, den aber Baghdatis wieder abwehren kann.

  • 18 :03

    2. Matchball für Wawrinka

    Baghdatis wehrt den Matchball mit einem starken Vorhand-Winner auf der Linie ab. Was für ein Krimi!

  • 18 :02

    Der 4. Satzball für Baghdatis

    Wawrinka schickt Baghdatis hin und her und wehrt nun auch den 4. Satzball ab. Es steht 10:10.

  • 18 :00

    Wieder Satzball für Baghdatis

    Wawrinka ermöglicht dem Zyprioten nach einem Geschenk wieder einen Satzball. Baghdatis bleibt aber erneut am Netz hängen.

  • 17 :58

    Wieder abgewehrt

    Baghdatis bleibt mit der Vorhand am Netz hängen. Damit steht es 8:8.

  • 17 :57

    Von Match- zu Satzball

    Wawrinka kommt zu einem Matchball, nimmt aber zu viel Risiko und setzt den Ball mit der Rückhand deutlich neben die Linie.Nun heisst es Satzball Baghdatis.

  • 17 :53

    Wawrinka wehrt Satzball ab

    Wawrinkas Return ist zu schwach, sodass Baghdatis zu einem Satzball kommt. Diesen wehrt Wawrinka mit einem wuchtigen Service-Winner ab.

  • 17 :52

    2 Doppelfehler bei Wawrinka

    Nachdem Wawrinka zwischenzeitlich mit 4:1 führte, sind nach 2 Doppelfehlern die 2 Mini-Breaks weg.

  • 17 :50

    2. Mini-Break für Wawrinka

    Baghdatis schlägt bei eigenem Aufschlag den Ball ins Aus, sodass Wawrinka mit 3:0 führt.

  • 17 :48

    Mini-Break für Wawrinka

    Der Schweizer geht 2:0 in Führung.

  • 17 :45

    Wie sind im Tie-Break

    Beim Stand von 30:40 punktet Wawrinka mit einer starken Rückhand longline. Baghdatis behält jedoch die Nerven und kämpft sich auch dank einem schwachen Return Wawrinkas ins Tie-Break.

  • 17 :39

    Umkämpftes Game geht an Wawrinka

    Mit einem Smash kommt Wawrinka zu 2 Spielbällen. Danach begeht der Schweizer einen Doppelfehler. Er kann sich das Game dank einem Vorhand-Fehler von Baghdatis aber doch noch sichern. Wieder fehlt dem Romand nur ein Game.

  • 17 :35

    Baghdatis bleibt im Spiel

    Wawrinka begeht zu Beginn des Games 2 Fehler. Baghdatis kann sich danach auf den Service verlassen und zum 5:5 ausgleichen.

  • 17 :30

    Noch ein Game fehlt zum Titel

    Wawrinka macht es seinem Gegner gleich und sichert sich sein Aufschlagsspiel ebenfalls ohne Punktverlust.

  • 17 :29

    Baghdatis wird besser

    Der Zypriot zeigt sich nun sicherer bei eigenem Aufschlag. Dank 2 Assen holt er sich das Game souverän und gleicht zum 4:4 aus.

  • 17 :26

    4:3 für den Romand

    Wawrinka gerät 0:30 in Rückstand, kann unter anderem dank einem Service-Winner zurückkommen. Beim Stand von 30:30 zeigt er eine starke Vorhand und geht schliesslich wieder in Führung.

Sendebezug: SRF zwei «sportlive», 27.02.2016, 16:00 Uhr