Zum Inhalt springen

ATP-Tour So kam es zum Schweizer Halbfinal

Stan Wawrinka schlägt Andy Murray an den ATP Finals 7:6 (7:4), 6:4. Im Halbfinal trifft er auf Roger Federer. Den Spielverlauf können Sie im Liveticker nachlesen.

.Wawrinka ballt die Faust nach seinem Triumph gegen Murray.
Legende: Jubel Wawrinka ballt die Faust nach seinem Triumph gegen Murray. EQ Images

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 23:21

    Packende Semifinals

    Auch morgen sind wir wieder für Sie da. Um 15:00 Uhr kreuzen Rafael Nadal und Novak Djokovic die Klingen. Ab 21:00 steigt dann die Neuauflage des letztjährigen Halbfinals zwischen Wawrinka und Federer. Beide Hochkaräter können Sie auf SRF zwei und im Ticker mit Livestream verfolgen.

  • 23:21

    Es kommt zum Duell Wawrinka - Federer

    Der Lausanner gewinnt eine spannende Partie gegen Murray verdient in zwei Sätzen. Der erste Satz schien nach Wawrinkas Break zum 5:3 bereits entschieden, Murray konnte sich schliesslich in extremis doch noch ins Tie-Break retten. Dort drehte Wawrinka ein Mini-Break des Briten. Im zweiten Satz ging der Romand bereits im ersten Game mit Break in Führung. Zwischenzeitlich führte er gar mit 2 Serviceabnahmen. Am Schluss leistete sich der Schweizer einige Unkonzentriertheiten, dennoch gewann er den zweiten Durchgang mit 6:4.

  • 23:13

    GAME, SET, MATCH WAWRINKA

    Dramatik pur zum Ende dieses zweiten Satzes! Murray kommt tatsächlich nochmals zu zwei Breakchancen. Im entscheidenden Moment behält der Waadtländer aber die Nerven und kämpft sich eindrücklich zurück. Schliesslich sorgt ein Fehler Murrays für die Entscheidung. Wawrinka zieht dank einem 7:6 (7:4), 6:4-Sieg in den Halbfinal ein.

    Das sind die Zahlen zur Partie.
    Legende: Statistik Das sind die Zahlen zur Partie. SRF
  • 23:00

    Wawrinka ist gefordert

    Der Schweizer scheint im folgenden Game bei Aufschlag Murray etwas verunsichert. Der Brite bringt seinen Service zu Null durch. Nun darf Wawrinka zum zweiten Mal zum Matchgewinn aufschlagen.

  • 22:58

    Murray meldet sich mit Break zurück

    Das gibts doch gar nicht. Wawrinka gerät bei eigenem Aufschlag mit 0:40 in Rückstand. Der Schweizer kann zwar drei Breakmöglichkeiten abwehren, danach behält der Brite allerdings die Oberhand und verkürzt dank einem Fehler Wawrinkas und einem Volleywinner zum 3:5. Zum Glück führt der Schweizer immer noch mit Break.

  • 22:53

    Erneutes Break für den Romand

    Was für eine Leistung von Wawrinka! Der Waadtländer spielt bei gegnerischem Aufschlag völlig entfesselt auf und bringt den Briten dadurch arg in Bedrängnis. Schliesslich bleibt Murray beim Stand von 30:40 am Netz hängen. Wawrinka führt mit 5:2 und ist nur noch ein Game vom Halbfinal-Einzug entfernt.

  • 22:48

    Wawrinka in Fahrt

    Doch auch sein Gegenüber kann servieren: Der Waadtländer zeigt ein fantastisches Aufschlagspiel und gibt ebenfalls keinen Punkt ab. Er führt mit 4:2.

  • 22:45

    Im Eiltempo

    Murray scheint sich endgültig gefangen zu haben. Er bringt ein starkes Aufschlagspiel ohne Punktverlust durch.

  • 22:43

    Umkämpftes Game

    Wawrinka leistet sich bei eigenem Aufschlag unerwartet viele Fehler. Das Game geht schliesslich über Einstand. Dann legt der Waadtländer einen Gang zu und holt sich dank einem Fehler Murrays und einem Servicewinner den wichtigen Punkt zum 3:1.

  • 22:35

    Murray verkürzt

    Mit etwas Mühe kann der Brite auf 1:2 verkürzen. Wawrinka macht weiterhin einen sicheren Eindruck und fordert Murray alles ab.

  • 22:31

    Break bestätigt

    Im folgenden Aufschlagspiel lässt sich Wawrinka nicht aus der Ruhe bringen. Er bringt seinen Service zu Null durch.

  • 22:28

    Start nach Mass

    Der Romand holt sich dank einem wunderbaren Vorhandwinner bereits im ersten Game des zweiten Satzes die Möglichkeit zum Break. Wieder sorgt ein Fehler des Briten für die Entscheidung. Wawrinka geht mit Break 1:0 in Führung.

    Legende: Video Der Satzball zum 1:0 abspielen. Laufzeit 0:34 Minuten.
    Aus sportlive vom 20.11.2015.
  • 22:24

    SATZ WAWRINKA

    Was für ein Comeback des Westschweizers. Im Tie-Break scheint bereits alles zugunsten des Briten entschieden. Dann begeht Murray plötzlich Fehler um Fehler und Wawrinka sichert sich schliesslich den ersten Satz im Tie-Break mit 7:6 (7:4).

    Die Statistik des ersten Satzes.
    Legende: Statistik Das sind die Zahlen zum ersten Satz. SRF
  • 22:20

    Wawrinka gleicht Mini-Break aus

    Murray gelingt beim Stand von 2:2 das Mini-Break zum 4:2. Im entscheidenden Moment behält Wawrinka aber die Nerven und kämpft sich dank zwei Fehlern des Briten zum 4:4 zurück.

  • 22:12

    Es geht ins Tie-Break

    Der Brite lässt bei eigenem Aufschlag nichts anbrennen. Dank einem Ass rettet er sich ins Tie-Break.

  • 22:08

    Mini-Reaktion des Waadtländers

    Wawrinka bringt seinen Service ohne Probleme durch und gibt dabei keinen Punkt ab. Er führt mit 6:5.

  • 22:06

    Das Tie-Break rückt näher

    Murray hat sich nach seinem Zwischentief erholt und zeigt nun sein bestes Tennis. Dank einem sehenswerten Stoppball und mehreren unerzwungenen Fehlern Wawrinkas gleicht er zum 5:5 aus. Es ist alles wieder offen im ersten Satz.

  • 22:01

    Umgehende Reaktion

    Doch die Freude währt nur kurz. Murray dreht richtig auf und bringt plötzlich jeden Ball zurück. Schliesslich gelingt dem Briten dank einem Volleywinner der entscheidende Punkt zum 4:5.

    Legende: Video Das Rebreak Murrays abspielen. Laufzeit 0:43 Minuten.
    Aus sportlive vom 20.11.2015.
  • 21:54

    Das erste Break ist Tatsache

    Murray scheint völlig von der Rolle zu sein und ermöglicht seinem Gegner drei Breakmöglichkeiten. Die zweite kann Wawrinka verwerten und führt nun mit 5:3. Er darf somit zum Satzgewinn aufschlagen.

    Legende: Video Das Break zum 5:3 abspielen. Laufzeit 0:38 Minuten.
    Aus sportlive vom 20.11.2015.
  • 21:47

    Wawrinka hält

    Der Waadtländer macht bei eigenem Service einen souveränen Eindruck. Er legt dank starken Aufschlägen und zwei Volleywinnern zum 4:3 vor.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.11.15, 21:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ernst Henggeler, Rapperswil
    Die Kommentatoren rätseln, warum die Box von Murray leer ist. Ganz einfach, die haben Angst vor einem Anschlag. Darum sitzen die oberhalb der Kommentatoren-Kabinen. So sind sie von vorne vor einem Angriff geschützt. Mich würde nicht wundern, wenn auch die Brüstung kugelsicher ist. Und links und rechts und hinten werden Sicherheitskräfte sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen