So lief der Halbfinal zwischen Federer und Raonic

Roger Federer schlägt Milos Raonic in 2 Sätzen und zieht in den Final von Indian Wells ein. Hier können Sie das Spielgeschehen nachlesen.

Roger Federer bei einer Rückhand.

Bildlegende: Roger Federer Zieht in Indian Wells zum 6. Mal ein den Final ein. Reuters

Tennis: Raonic - Federer 5:7, 4:6

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :56

    Im Final wartet Djokovic

    Roger Federer gewinnt gegen den Kanadier Milos Raonic souverän in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:4. Im ersten Satz gelang dem Schweizer erst spät beim Stand von 5:5 das Break. Dafür startete er im zweiten Durchgang gleich zum Auftakt mit dem Servicedurchbruch, den er souverän zum Matchgewinn verteidigte.

    Im Final trifft Federer auf Novak Djokovic (ATP 1), der sich gegen Andy Murray problemlos mit 6:2 und 6:3 durchsetzen konnte.

    Wer sich den Sieg an diesem ATP-1000-Turnier von Indian Wells holt, können Sie morgen Sonntag ab 21:00 Uhr live auf SRF zwei und Liveticker verfolgen.

  • 22 :37

    FEDERER GEWINNT AUCH DEN 2. SATZ UND ZIEHT DAMT IN DEN FINAL EIN

    Raonic gibt sich bis zur letzten Sekunde kämpferisch. Federer schlägt eine Vorhand ins Aus und muss über 0:30. Danach profitiert er aber von zwei Fehlern von Raonic und punktet bei Matchball mit einem Vorhand-Winner.

    Damit gewinnt der Schweizer den zweiten Satz mit 6:4 und steht damit im Final.

  • 22 :33

    Raonic hält

    Zu null verkürzt Raonic auf 4:5 und verlässt sich dabei wieder einmal auf seinen starken Aufschlag. Federer kommt nie in einen Ballwechsel rein, kann im nächsten Game aber alles klar machen.

  • 22 :31

    5:3 für Federer

    Raonic verkürzt bei eigenem Aufschlag auf 3:4. Danach bekundet Federer etwas Mühe und hat Glück, dass Raonic beim Stand von 30:15 den Ball unbedrängt ins Aus schlägt. Schliesslich holt sich der Schweizer das 5:3 und braucht nur noch ein Game um in den Final einzuziehen.

  • 22 :24

    Federer legt zum 4:2 vor

    Der Schweizer geht problemlos mit 4:2 in Führung. Beim Stand von 30:0 für Federer punktet Raonic mit einem wunderschönen Rückhand-Lob und kommt an 30:15 heran. Danach holt sich Federer aber mühelos das 4. Game.

  • 22 :15

    Raonic drückt und fordert - Federer wehrt erneut ab

    Der Kanadier drückt bei Aufschlag Federers erneut auf das Break und sieht seine Breakchance abgewehrt. Er lässt weiterhin nicht locker und bedrängt Federer von Aufschlagspiel zu Aufschlagspiel mehr und mehr. Den ersten Breakball kann Federer also abwehren und auf 3:1 davonziehen.

  • 22 :11

    Federer kommt leicht unter Bedrängnis - Raonic souverän

    Während Federer bei seinem Aufschlagspiel erstmals etwas unter Druck kommt und ein 0:30 drehen muss, kann Raonic sogleich sein Service ohne etwaigen Probleme bestätigen.

  • 22 :04

    BREAK FEDERER ZU BEGINN DES ZWEITEN SATZES

    Federer legt gleich nach und holt sich mit dem dritten Break die erneute Führung. Raonic kann beim Stand von 15:40 zwar noch zwei Breaks abwehren, den erneuten Rückstand kann er dann allerdings nicht mehr ausgleichen und sieht sich zu Beginn des zweiten Satzes bereits wieder in Rücklage.

  • 21 :57

    DAS BREAK REICHT DEM SCHWEIZER ZUM SATZGEWINN

    Ein Break zum rechten Zeitpunkt - souverän kann der Schweizer nach dem Servicedurchbruch seinen Aufschlag durchbringen und so den Satzgewinn sicherstellen. Nach rund 45 Minuten steht Federer also dem Finaleinzug einen grossen Schritt näher.

  • 21 :53

    BREAK FEDERER ZUM 6:5!

    Federer kann sich beim Stand von 5:5 zwei Breakchancen erarbeiten, welche er allerdings nicht nutzen kann. Kurz darauf kommt er nochmals zu einer Breakchance und nutzt diese, weil Raonic ein Fehler unterläuft. Ist das die Entscheidung im ersten Satz für den Schweizer?

  • 21 :39

    Raonic legt wieder vor - Federer zieht zum 4:4 nach

    Milos Raonic kann sein Aufschlagspiel erneut halten. Federer kann sogleich ausgleichen und schliesst sein Game mit einem Ass ab. Das Spiel ist weiterhin sehr ausgeglichen, Raonic überzeugt auch mit seinem Grundlinienspiel.

  • 21 :28

    Raonic wehrt Breakball ab - 3:2

    Raonic wehrt einen ersten Breakball von Federer ab und kann sogleich durch seinen Aufschlag sein Game halten.

  • 21 :24

    Beide Athelten bringen ihre Aufschläge durch

    Selbstbewusster Beginn auch von Federer. Beide bringen ihren ersten beiden Aufschläge durch. Allerdings müssen beiden beim zweiten Aufschlag etwas mehr zittern als noch zu Beginn.

  • 21 :13

    Raonic lanciert das Spiel mit 1:0

    Souveräner Auftakt des Kanadiers. Er kann das erste Aufschlagspiel zu Null für sich entscheiden und präsentiert dabei bereits seine Hauptwaffe, den Aufschlag.

  • 21 :11

    Federer bisher ohne Satzverlust

    Der Schweizer seinerseits hat ein bisher sehr starkes Turnier gezeigt. Siege ohne Satzverluste gegen Schwartzman (Arg), Seppi (It), Sock (USA) und Berdych (Cz) brachten die ehemalige Nummer eins der Welt bis in den Halbfinal.

  • 21 :09

    Roanic bisher mit nur einem Satzverlust

    Raonic konnte das bisherige Turnier relativ unbeschadet bestreiten. Nur ein Satzverlust musste er bisher einfahren - gegen Rafael Nadal. Ansonsten resultierten realtiv klare Siege für die Nummer Sechs der Welt gegen Bolelli (It), Dolgopolow (Ukr) und Robredo (Sp).

  • 21 :05

    Bald geht es los

    Federer und Raonic sind nun auf dem Platz und spielen sich ein.

  • 21 :00

    Federer favorisiert - Raonic vielseitiger als in Vergangenheit

    Der Schweizer wird gegen den Kanadier, welcher seinen Viertelfinal gegen Nadal in knapp 3 Stunden 6:4, 6:7 (10:12), 5:7 gewinnen konnte, gefordert sein. Speziell der Aufschlag des Kanadiers hat es in sich. Meist schlägt er die Filzkugeln mit 230 km/h und mehr auf. Jedoch hat Raonic auch auf der Grundlinie klar Fortschritte gemacht.

  • 20 :58

    Es folgt hier und auf «SRF info» Federer - Raonic

    Bald wird Roger Federer seinen Halbfinal gegen Milos Raonic (Ka) bestreiten. Sie können das Spiel hier im Liveticker und auf «SRF info» verfolgen.

  • 20 :52

    Klarer und zu einfacher Sieg für die Weltnummer 1

    Novak Djokovic steht also durch einen Zweisatz-Sieg über Andy Murray im Final. Der Serbe wurde durch den Schotten nur selten gefordert und konnte die Finalqualifikation jeweils mit frühen Breaks in beiden Sätzen in die Wege leiten. Murray konnte nur ein Break realisieren, welches allerdings nur ein Break egalisierte. Danach verlor er sein Aufschlagspiel gleich wieder. Das kurze Aufbäumen im zweiten Satz war zudem erfolglos. So enttäuschte der Olympiasieger von London klar und musste Djokovic ohne grosse Gegenwehr in den Final ziehen lassen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.3.15, 19:00 Uhr