So liefen die Halbfinal-Partien der Swiss Indoors

Federer und Nadal gewinnen ihre Halbfinal-Partien gegen Gasquet und Sock souverän in zwei Sätzen. Lesen Sie den Spielverlauf im Liveticker nach.

Der Baselbieter macht den Traumfinal gegen Nadal perfekt.

Bildlegende: Der Baselbieter macht den Traumfinal gegen Nadal perfekt. Keystone

Tennis: Swiss Indoors, Halbfinal, Federer - Sock 6:3, 6:4

Nadal - Gasquet 6:4, 7:6 (9:7)

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :30

    Federer macht den Traumfinal perfekt

    Der «Maestro» zeigt im Halbfinal eine souveräne Leistung und zieht im Eiltempo in den Basel-Final ein. Federer hatte seinen Gegner über die gesamte Spieldauer von nur knapp 60 Minuten gut im Griff und kam nie gross in Bedrängnis. Somit kommt es morgen zum erhofften Traumfinal gegen Nadal. SRF zwei überträgt die Partie ab 14:20 Uhr live. Auch hier im Liveticker halten wir Sie wieder auf dem Laufenden.

  • 18 :22

    GAME, SET, MATCH FEDERER

    Der Baselbieter gewinnt das Duell gegen Sock in zwei Sätzen mit 6:3, 6:4.

  • 18 :21

    Zweite Chance zum Match-Gewinn

    Sock bringt auch den folgenden Service sauber durch und verkürzt zum 4:5. Nun hat Federer nochmals die Chance, bei eigenem Aufschlag die Partie zu entscheiden.

  • 18 :18

    Sock verkürzt mit Break

    Der 23-jährige sichert sich mit einem wuchtigen Returnwinner das Break zum 3:5. Gelingt ihm hier noch ein Comeback?

  • 18 :13

    Federer serviert zum Match-Gewinn

    Mit einem sehenswerten Stoppball kann der Amerikaner zum 2:5 verkürzen. Der Baselbieter kann nun bei eigenem Aufschlag alles klar machen.

  • 18 :11

    Noch ein Game zum Final-Einzug

    Macht-Demonstration des «Maestro»: Sock hat bei gegnerischem Aufschlag keine Chance und ermöglicht Federer mit einem Fehler den Punkt zur 5:1-Führung.

  • 18 :09

    Doppelbreak ist Tatsache

    Nun wird es ganz schwierig für Sock: Federer zeigt sein bestes Tennis und punktet mit dem «Sabr». Für den Amerikaner geht alles etwas zu schnell, er liegt im zweiten Satz bereits mit 1:4 zurück.

  • 18 :06

    Federer im Eiltempo

    Der Baselbieter hat bei eigenem Aufschlag keine grossen Probleme und geht dank einem weiteren Fehler Socks mit 3:1 in Führung. Vor allem die Vorhand-Schläge des Amerikaners sind heute sehr unpräzise und geraten oft zu lang.

  • 18 :02

    Frühes Break

    Das dritte Game geht über Einstand. Federer und Sock liefern sich einige lange Ballwechsel. Schliesslich sichert sich der «Maestro» dank zwei Fehlern Socks das frühe Break zum 2:1.

  • 17 :55

    Alles in der Reihe

    Auch Federer bringt seinen Service sauber durch. Mit einem starken Rückhandwinner und einem Ass gleicht er zum 1:1 aus.

  • 17 :51

    Start nach Mass für Sock

    Der 23-jährige Amerikaner schliesst das erste Game ohne Punktverlust mit einem Ass ab.

  • 17 :49

    SATZ FEDERER

    Der Baselbieter hat es eilig und sichert sich den ersten Satz nach 28 Minuten mit 6:3.

    Die Statistik des ersten Satzes.

    Bildlegende: Die Statistik des ersten Satzes. SRF

  • 17 :46

    Federer schlägt zum Satz-Gewinn auf

    Beinahe das zweite Break für den «Maestro». Sock zeigt aber, dass er ein starker Aufschläger ist und dreht einen 0:30-Rückstand. Federer serviert nun zum Satz-Gewinn.

  • 17 :42

    Sock ist gefordert

    Beide Spieler bringen ihre Aufschlagspiele ohne Probleme durch. Sock braucht nun dringend ein Break, will er im ersten Satz noch etwas ausrichten. Federer liegt mit 5:2 vorne.

  • 17 :39

    Rebreak vereitelt

    Das folgende Game geht über Einstand. Der Schweizer ermöglicht Sock durch einen unerzwungenen Fehler die Chance zum sofortigen Rebreak. Federer lässt aber einen Aufschlagwinner folgen und macht mit einem fantastischen Volley alles klar. Er führt bereits mit 4:1.

  • 17 :32

    Das erste Break ist Tatsache

    Federer kann den Amerikaner unter Druck setzen und kommt prompt zu zwei Breakmöglichkeiten. Sock ermöglicht ihm schliesslich durch einen Vorhandfehler den Servicedurchbruch und somit die 3:1-Führung.

  • 17 :28

    Alles in der Reihe

    Das zweite Aufschlagspiel des Baselbieters ist schon wesentlich besser. Er schliesst das Game mit einem Servicewinner zu Null ab.

  • 17 :26

    Umgehende Reaktion

    Sock bringt seinen Service sauber durch und begeistert die Zuschauer sogar mit einer Trick-Einlage. Sein «Tweener» landet allerdings im Netz.

    Missglückter «Tweener» des 23-jährigen.

    Bildlegende: Missglückter «Tweener» des 23-jährigen. SRF

  • 17 :24

    Verhaltener Beginn

    Das erste Game bei Aufschlag Federer geht über Einstand. Der Baselbieter profitiert schliesslich von einem Fehler Socks und sichert sich mit einem Ass die 1:0-Führung.

  • 17 :18

    Es geht los

    Federer beginnt mit dem Aufschlag.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 31.10.2015 14:25 Uhr