Zum Inhalt springen

ATP-Tour So sicherte sich Djokovic das Halbfinalticket

Im letzten Vorrundenspiel der Gruppe «Stan Smith» kam Novak Djokovic trotz bescheidener Leistung zu einem 2-Satz-Sieg über Tomas Berdych. Den Spielverlauf gibts im Ticker zum Nachlesen.

Djokovic schlägt eine Rückhand
Legende: Im Schongang in den Halbfinal Novak Djokovic imago

Tennis: ATP Finals, Djokovic - Berdych 6:3 7:5

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 23:09

    Die Vorrunde neigt sich dem Ende zu

    Am Freitag finden in der Gruppe «Ilie Nastase» die letzten beiden Gruppenspiele statt. Dabei geht es im Duell zwischen Andy Murray und Stan Wawrinka um das letzte verbleibende Halbfinalticket. Rafael Nadal trifft in einer Kehrauspartie auf Landsmann David Ferrer. Verfolgen Sie die Spiele live auf SRF zwei und im Liveticker.

  • 23:02
  • 23:00

    DJOKOVIC GEWINNT UND TRIFFT AUF NADAL

    Im Schongang bringt der «Djoker» auch das letzte Aufschlagspiel durch. Damit gewinnt er gegen Berdych mit 6:3 und 7:5. Im Halbfinal trifft der Serbe am Samstag auf Rafael Nadal, den Ersten der Gruppe «Ilie Nastase».

    Das Spiel findet auf bescheidenem Niveau statt und vermag die Zuschauer in der O2-Arena kaum einmal zu begeistern. Immerhin bleibt der Weltnummer 1 ein 3. Satz erspart, womit er im Hinblick auf den Halbfinal Kräfte sparen kann.

      Die Statistik zum Spiel.
    Legende: Die Statistik zum Spiel. SRF
  • 22:56

    BREAK FÜR DJOKOVIC

    Der Serbe kann im entscheidenden Moment zulegen und sichert sich das vorentscheidende Break zum 6:5. Somit kann er gleich zum Matchgewinn aufschlagen. Berdych hat zwar erneut Glück mit einem Netzroller, macht aber wiederum zu viele Fehler. Eine sehr bescheidene Darbietung des Tschechen an diesem Abend.

  • 22:52

    Djokovic mit dem 5:5

    Weiter bekommt das Publikum Fehler über Fehler zu sehen. Berdych bringt nur einen Ball zurück, auf den Djokovic mit einem seltenen Winner antwortet. Damit heisst es 5:5.

  • 22:48

    Ein Game zu Null für Berdych

    Endlich bekommen die Zuschauer zumindest ein wenig Spektakel geboten. Nach einem guten Angriff tanzt der Stoppball des Tschechen kurz auf der Netzkante, bevor er dann ins Feld von Djokovic fällt. Mit einem Servicewinner schliesst Berdych das Game ab.

  • 22:45

    Ausgleich dank starkem Aufschlagspiel

    Der Serbe dreht bei eigenem Service etwas auf und zieht mit Berdych gleich.

  • 22:42

    Erneute Führung für Berdych

    Der Tscheche schlägt konstant auf und muss in den Ballwechseln nicht allzu viel tun, um wieder in Führung zu gehen.

  • 22:39

    Djokovic zieht nach

    Da steht ein anderer Djokovic auf dem Platz als in der bisherigen Saison. Er reiht unerzwungene Fehler aneinander und bietet Berdych immer wieder die Chance, ein Break zu realisieren. Doch der Tscheche keinen Profit daraus schlagen, weil er seinerseits zu viele Fehler begeht. So zieht der «Djoker» mit einer sehr bescheidenen Leistung den Kopf aus der Schlinge und gleicht zum 3:3 aus.

  • 22:32

    Berdych geht in Führung

    Endlich einmal ein wenig Konstanz im Spiel des Tschechen. Er geht nach einem guten Aufschlagspiel erstmals im 2. Satz in Front.

  • 22:29

    BREAK FÜR BERDYCH

    Die Geschichte wiederholt sich. Auch im 2. Satz gleicht der Tscheche nach 0:2-Rückstand aus. Er brilliert dabei mit einem Rückhandwinner, profitiert aber auch von einer schwachen Phase der Weltnummer 1.

  • 22:24

    Berdych verkürzt

    Der Tscheche fängt sich etwas und bringt seinen Service durch.

  • 22:23

    Mühelos zum 2:0

    Weiterhin fehlt die Intensität in dieser Partie weitestgehend. Klar ist das Halbfinalticket vergeben, was die beiden Spieler den Zuschauern aber bieten, ist alles andere als berauschend. Djokovic genügt eine minime Steigerung in seinem Spiel, um der dominante Spieler auf dem Court zu sein.

  • 22:20

    BREAK FÜR DJOKOVIC

    Und wieder erwischt Berdych einen Kaltstart in den Satz. Mit einfachen Fehlern macht er es Djokovic sehr einfach und gesteht ihm erneut 3 Breakchancen zu. Die Dritte nutzt der «Djoker» letztlich zum 1:0. Ist das bereits die Vorentscheidung in dieser Partie?

  • 22:13

    DER 1. SATZ GEHT AN DJOKOVIC

    Der Serbe macht auch in diesem Game keinen überzeugenden Eindruck, bringt den 1. Durchgang aber trotzdem ins Trockene. Djokovic macht den Halbfinaleinzug damit perfekt.

    Nach einem Fehlstart von Berdych stieg das Niveau der Partie kurzzeitig etwas an, beide Akteure begeistern das Publikum aber nur mässig. Zu viele Fehler und teilweise gar unmotivierte Szenen sind mit dabei. Das 6:3 ist aus Sicht der Weltnummer 1 etwas schmeichelhaft.

    Die Statistik zum 1. Satz
    Legende: Die Statistik zum 1. Satz SRF
  • 22:11

    BREAK FÜR DJOKOVIC

    Berdych verteilt zu viele Geschenke. Djokovic macht weiterhin einen müden Eindruck, wovon der Tscheche aber nicht profitieren kann - ganz im Gegenteil. Die Weltnummer 1 kommt unverhofft zu Breakbällen und kann den 2. zur 5:3-Führung verwerten. Auch dabei profitiert er von einem Fehler Berdychs.

  • 22:03

    Nach Einstand das 4:3 für Djokovic

    Erneut hat Djokovic etwas Mühe bei eigenem Aufschlag. Berdych kommt dann auch auf 40:40 heran, dank guten Aufschlägen geht der Favorit aber wieder in Führung.

  • 21:58

    Erneuter Ausgleich des Tschechen

    Stark gespielt von Berdych. Mit präzisen Grundlinienschlägen bereitet er seinen Angriff vor und schliesst am Netz gefühlvoll mit einem Stoppball ab. Zuvor hiess es zwar 30:30, dank einem Servicewinner und dem erwähnten Punkt gleicht Berdych in den Games zum 3:3 aus.

  • 21:52

    Djokovic legt wieder vor

    Die Weltnummer 1 hinterlässt nicht den frischesten Eindruck. Mit etwas Mühe bringt er seinen Service aber durch und geht mit 3:2 in Front.

    Der «Djoker» macht einen müden Eindruck.
    Legende: Motivation sieht anders aus Der «Djoker» macht einen müden Eindruck. SRF
  • 21:49

    Berdych gleicht zum 2:2 aus

    Erneut sieht es für den Tschechen bei eigenem Aufschlag zunächst ganz düster aus. Djokovic gewinnt die ersten 3 Punkte und hat wieder mehrere Breakchancen. Dann dreht Berdych aber merklich auf und schlägt 2 Asse in Folge. In den längeren Ballwechseln hält er weiter gut mit und gewinnt das Game letztlich doch noch.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 19.11.2015, 21:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.