Stanislas Wawrinkas Siegeszug geht weiter

Stanislas Wawrinka (ATP 15) hat beim ATP-1000-Turnier in Madrid dank einem 3:6, 6:4, 6:1-Sieg über Djokovic-Bezwinger Grigor Dimitrov (ATP 28) die Viertelfinals erreicht. Dort trifft der Schweizer auf Jo-Wilfried Tsonga.

Video «Highlights Wawrinka - Dimitrov» abspielen

Highlights Wawrinka - Dimitrov (unkommentiert)

2:21 min, vom 10.5.2013

Nach dem Out von Roger Federer gegen Kei Nishikori ist in Madrid mit Stanislas Wawrinka dennoch ein Schweizer Akteur in der Runde der letzten Acht vertreten. Die Qualifikation musste sich der Romand allerdings hart erarbeiten.

Starker Start von Dimitrov

Dimitrov legte im Startsatz stark los und zeigte, dass sein Sieg über Novak Djokovic kein Zufall war. Zwar konnte Wawrinka das erste Break des Bulgaren noch kontern, auf den zweiten Servicedurchbruch fand er aber keine Antwort mehr.

Mit Fortdauer der Partie steigerte sich Wawrinka zunehmends. Der zweite Durchgang war eine ausgeglichene Angelegenheit. Das entscheidende Break sicherte sich Wawrinka zum 6:4. Danach war der Widerstand Dimitrovs gebrochen.

Viertelfinal gegen Tsonga

Im Viertelfinal trifft Wawrinka auf Jo-Wilfried Tsonga (ATP 8). Mit dem Franzosen mass sich die Weltnummer 16 bereits in Monte Carlo. Damals musste sich Wawrinka trotz Gewinn des 1. Satzes noch geschlagen geben. Im Head-to-Head führt Tsonga mit 3:1.

Resultate