Zum Inhalt springen

ATP-Tour Tennis-WM? – das kann doch nur die Idee eines Fussballers sein

Gerard Piqué hat im Fussball die ganz grossen Titel abgeräumt. Jetzt will der spanische Welt- und Europameister auch auf dem Tennisplatz mitmischen – als Organisator eines neuen Team-Turniers.

Piqué lacht
Legende: Barcelonista in Madrid Die Liebe zum Tennis führte Piqué an das Turnier in der spanischen Hauptstadt. Imago

Piqué will dem Davis Cup mit einer Tennis-Weltmeisterschaft Konkurrenz machen. Die Tennis-WM stellt er sich wie folgt vor:

  • 16 Teams aus 16 Nationen treten im K.o.-Modus gegeneinander an
  • Die Partien werden nicht über das Jahr verteilt, sondern an einem Turnier ausgespielt
  • Das Turnier dauert 10 Tage

Piqué habe seine Pläne beim Turnier in Madrid mit den Verantwortlichen der ATP-Tour besprochen, schreibt die britische Daily Mail. Bei den Tennis-Spielern kam die Idee des Fussballers ganz unterschiedlich an:

Das tönt aufregend. Ein solches Turnier würde dem Tennis sicher sehr gut tun, doch der Vorschlag muss noch ausgearbeitet werden.
Autor: Andy Murray
Die Tennis-Welt ist komplex – da gibt es so viele Leute, die mitreden und entscheiden. Der Turnierplan ist schon ziemlich kompliziert.
Autor: Novak Djokovic
Ich habe von dieser Idee einer Tennis-WM gehört – es wäre sicher spannend, in diesem Format zu spielen.
Autor: Rafael Nadal

Ähnliches Format gescheitert

Mit dem «World Team Cup» gab es bis 2012 ein Turnier, bei dem 8 Teams gegeneinander antraten. Die grossen Namen machten um das Turnier allerdings einen Umweg, weil es unmittelbar vor den French Open stattfand.

Vor 5 Jahren wurde das Turnier ersatzlos gestrichen Und auch im Davis Cup entschuldigen sich die Tennis-Stars nicht selten wegen Erschöpfung aufgrund des dicht gedrängten Turnierkalenders.

Legende: Video Barcelonas Piqué wird am ATP-Turnier in Madrid ausgebuht (SNTV) abspielen. Laufzeit 0:26 Minuten.
Vom 08.05.2017.