Thiem holt den Titel in Gstaad

Dominic Thiem hat das ATP-Turnier von Gstaad gewonnen. Im Final bezwang der Österreicher den topgesetzten David Goffin aus Belgien in 86 Minuten mit 7:5 und 6:2.

Der Final im Berner Oberland verkam zu einem wahren Breakfestival. Die Entscheidung im ersten Satz zu Gunsten des 21-jährigen Österreichers fiel mit einem späten Break zum 7:5 – mit dem 5. Servicedurchbruch des ersten Durchgangs. Beim Stand von 4:5 hatte Goffin noch zum Gewinn des 1. Satzes serviert.

Thiem in Hochform

Im 2. Satz zeigte Thiem (ATP 25), weshalb er in Tenniskreisen als grosses Talent gehandelt wird. Begünstigt durch Goffins zunehmender Verunsicherung begann er die Partie zu dominieren und gewann den zweiten Durchgang schliesslich deutlich.

Nach den Erfolgen in Nizza und vor einer Woche in Umag (Kro) sicherte sich Thiem mit dem Sieg in Gstaad seinen insgesamt 3. Saisontitel auf der ATP-Tour. Der letzte Österreicher, dem dieses Kunststück gelang, war Thomas Muster – Grand-Slam-Sieger und ehemalige Weltnummer 1.

Am Montag wird Thiem erstmals in die Top 20 der Weltrangliste vorstossen. «Das ist das, wofür man die ganze Woche trainiert», sagte der 21-Jährige im Siegerinterview.

Bittere Pleite für Goffin

Im ersten Satz noch spielbestimmend musste der favorisierte Goffin (ATP 14) am Ende seinem Kontrahenten den Sieg überlassen. Für den 24-jährigen Belgier ist der verlorene Final in Gstaad im 5. Direktduell mit Thiem die erste reguläre Niederlage. 3 Matches konnte er zuvor für sich entscheiden. Einzig im Februar diesen Jahres unterlag er Thiem nach einer verletzungsbedingten Aufgabe.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 02.08.2015, 11:30 Uhr

Nadal triumphiert in Hamburg

Rafael Nadal hat zum zweiten Mal nach 2008 das ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum gewonnen. Die ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste setzte sich im Endspiel gegen Fabio Fognini aus Italien nach 2:34 Stunden mit 7:5, 7:5 durch.

Resultate