Zum Inhalt springen

ATP-Tour Tie Break Tens als attraktiver Härtetest

Stan Wawrinkas Rückkehr in den Tenniszirkus erfolgt in Melbourne bei einem Tie-Break-Tens-Turnier. Hier erfahren Sie, wie dieses Format funktioniert.

Stan Wawrinka und Dominic Thiem sprechen miteinander.
Legende: Treffen aufeinander Stan Wawrinka und Dominic Thiem. Imago

2015 wurde in London erstmals ein Tie-Break-Tens-Turnier ausgetragen. Seither fand auch in Wien und Madrid ein solcher Event statt. In diesem Jahr soll nach Melbourne noch eine weitere Austragung erfolgen. Stan Wawrinka war in Madrid schon am Start, musste sich aber bereits im Viertelfinal Feliciano Lopez 1:10 geschlagen geben.

  • Wer nimmt in Melbourne teil?

Neben Wawrinka sind Rafael Nadal (Sp), Novak Djokovic (Serb), Tomas Berdych (Tsch), Nick Kyrgios (Au), Dominic Thiem (Ö), Lucas Pouille (Fr) und Lleyton Hewitt (Au) am Start. Die Auslosung ergab folgende Paarungen:

Viertelfinals

Lleyton Hewitt
- Novak Djokovic
Lucas Pouille
- Rafael Nadal
Tomas Berdych
- Nick Kyrgios
Stan Wawrinka
- Dominic Thiem
  • Wie wird gespielt?

Das ganze Turnier wird an einem Abend ausgetragen. Jede Partie besteht aus einem Tiebreak. Gespielt wird auf 10, um zu gewinnen braucht es einen Vorsprung von 2 Zählern. Ein Match dauert in der Regel 10-15 Minuten.

  • Was gibt es zu gewinnen?

Das Motto lautet: «The Winner takes it all». Dem Sieger in Melbourne winkt ein Preisgeld von 250'000 Dollar.

Legende: Video Wawrinkas harter Weg zurück abspielen. Laufzeit 1:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.01.2018.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.