Zum Inhalt springen
Inhalt

Traum-Halbfinal in Rom Djokovic ringt Nishikori nieder – jetzt wartet Nadal

Der Serbe dreht das Spiel gegen den Japaner und gewinnt 2:6, 6:1,6:3. Im Halbfinal wartet Rafael Nadal.

Novak Djokovic jubelt.
Legende: Im Hoch Novak Djokovic steht in der ewigen Stadt zum 9. Mal im Halbfinal. Keystone

Nach dem verpatzten Startsatz hat Novak Djokovic so richtig aufgedreht und teilweise an alte Zeiten erinnern lassen. Der Serbe konnte sich in der 2. Spielhälfte vor allem auf einen starken Service verlassen.

Im Entscheidungssatz entwickelte sich ein ausgeglichenes Duell auf höchstem Niveau. Djokovic bewies den längeren Atem, breakte sein Gegenüber beim Stand von 3:3 und brachte den Match anschliessend nach Hause. Dank seines Sieges wahrte sich Djokovic die Chance, vor dem French Open in den Top 20 zu bleiben.

Gigantenduell im Halbfinal

Am Samstag wartet im Halbfinal Rafael Nadal. Der Sand-König hatte in seinem Viertelfinal dem Italiener Fabio Fognini ebenfalls einen Satzgewinn zugestanden. In der Folge geriet Nadal allerdings nicht mehr in Bedrängnis: der Mallorquiner gab nur noch drei Games ab und setzte sich 4:6, 6:1 und 6:2 durch.

Turniersieg = Nummer 1

Nadal muss das Turnier in Rom gewinnen, wenn er Roger Federer wieder als Nummer 1 ablösen will. Ebenfalls in den Halbfinals steht der Kroate Marin Cilic nach einem 6:3, 6:3 gegen den Spanier Pablo Carreno Busta.

Legende: Video Nadal - Fognini: Die besten Ballwechsel abspielen. Laufzeit 02:01 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.05.2018.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 18.05.18, 17:30 Uhr

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Die Frage ist nicht wer gewinnt sondern wie viele Games schafft der Joker? I Tippe auf 5.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bengt Olav Stromberg (B.O.S.)
    Nadal wie Djokovic spielen ihr Grundlinientennis stur weiter. Dass der Körper das mitmacht, verwundert, während der Sportmediziner weitere Herausforderungen entdeckt. Erfreulich: Shapovalov kann auch auf Sand spielen. Nur eine Frage der Zeit, bis er Nadal & Co. in die Tasche steckt. Erfreulich: Djokovic scheint mit Vajda sein esoterische Phase überwunden zu haben. Brüllt wieder statt verzückt zu lächeln. Zum Spielplan: Zverev Goffin hätte man auf Platz 2 ansetzen müssen, Zverev gewinnt trotzdem.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fred Savage (Fred(T/B))
    Zum Spiel Heute......Novak hat meiner meinung sinnlos den ersten Satz hergeschenkt.....ich versteh nicht warum er sich jedesmal nach Münzwurf Sieg sich für Aufschlag entscheidet......aber Nishikori war im 1 und 3 Satz bärenstark....so stark habe ich Ihn gg Novak lange net mehr gesehen.....Also für Samstag kann man als Novak Fan nur auf Regen hoffen und das die Begegnungen etwas später stattfinden.......
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von C. Gustavs (C.Gustavs)
      Wenn sie etwas weniger ....... schreiben würden (maximal 3 in Folge wären perfekt...), könnten sie vielleicht berücksichtigen, dass es "meiner Meinung -nach-" heisst?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen