Zum Inhalt springen

ATP-Tour Trotz Zusatzschlaufe und Zitterpartie: Federer siegt weiter

Roger Federer hat beim ATP-1000-Turnier Tomas Berdych mit 6:2, 3:6 und 7:6 niedergerungen. Sein 1. Satzverlust seit dem 1. März blieb am Ende eines Nervenkrimis nur haarscharf ohne Folgen. Nun folgt der 2. Versuch gegen Nick Kyrgios.

  • Federer erreicht seinen 6. Miami-Halbfinal – den ersten seit 2011
  • Nach einem Blitzstart deutet wenig auf den Zittersieg mit 2 abgewehrten Matchbällen hin
  • Trotzdem, die Unantastbarkeit in Zahlen: 17:1-Saisonsiege und 10. Erfolg in Serie
  • Nächster Herausforderer am Samstag um 1 Uhr: Nick Kyrgios

Tomas Berdych fand im 24. Duell mit Roger Federer gewissermassen ohne Ansage zurück ins Spiel. Nachdem der 1. Durchgang (2:6 in 26 Minuten) völlig am 31-Jährigen vorbeigelaufen war, gewann er Mitte des 2. Satzes überraschend die Oberhand.

Mit seiner 3. Breakchance in dieser Partie erwischte er den «Maestro» auf dem falschen Fuss zum 5:3. Diesen Vorteil gab die Weltnummer 14, die in Miami immerhin schon 4 Mal in der Vorschlussrunde gestanden hatte, nicht mehr preis: Das 3. Game in Serie brachte Berdych den Satzausgleich.

Dieser Teilerfolg verblüffte in zweierlei Hinsicht:

  • So hatte Federer seit dem 1. März in zuvor 9 Partien keinen Satz mehr abgegeben.
  • Berdych selbst verlor zuletzt 15 Sätze in Serie gegen den Schweizer – konnte ihm das letzte Mal 2014 in Dubai einen Satz abnehmen.

Wie damals in den Emiraten blieb es auch in Florida bei dieser Ehrenmeldung. Dabei war Berdych in dieser 117-minütigen Abnützungsschlacht ein zweites unerwartetes Comeback gelungen.

Tomas Berdych schüttelt am Netz Roger Federer die Hand.
Legende: Tomas Berdych Heroisch gekämpft und doch musste er gratulieren. Keystone

Fast unfassbar: Berdych wiederholt sein Aufbäumen

Als Federer nach dem Servicedurchbruch zum 4:2 kurz darauf beim Stand von 5:3 zum Sieg aufschlagen konnte, musste sich dieser zu Null breaken lassen. Der Tscheche konterte auch den 1. Matchball bei eigenem Service und 4:5 und rettete sich ins Tiebreak.

Die Kurzentscheidung war an Dramatik ebenfalls kaum zu überbieten. Zunächst kam Berdych zu 2 Matchbällen in Folge, die er ungenutzt liess.

Nochmals schlug das Pendel zum alles entscheidenden 8:6 im Tiebreak zu Gunsten des Baselbieters um. Der Schlusspunkt war der Partie unwürdig: Berdych servierte bei Matchball Federer einen Doppelfehler und musste ein ganz bitteres Verdikt hinnehmen.

Legende: Video «Lüthi: «Versuchen, auf der positiven Welle zu reiten»» abspielen. Laufzeit 2:27 Minuten.
Vom 31.03.2017.

Neuer Versuch gegen Kyrgios

Im Halbfinal trifft Federer in der Nacht auf Samstag (01:00 Uhr live auf SRF zwei) auf Nick Kyrgios. Der Australier setzte sich gegen Alexander Zverev (De) nach mehr als zweieinhalb Stunden mit dem 6. Matchball 6:4, 6:7, 6:3 durch.

Gegen Kyrgios hätte es bereits vor einer Woche im Viertelfinal von Indian Wells zum Duell kommen sollen, damals musste der 21-Jährige allerdings wegen einer Lebensmittelvergiftung absagen.

Legende: Video «Kyrgios siegt im Youngster-Duell» abspielen. Laufzeit 2:09 Minuten.
Vom 31.03.2017.

Sendebezug: SRF zwei, «sportflash», 30.03.2017 20:00 Uhr

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ewald Rudolf von Rohr (Ewaldos)
    Nun trifft Federer auf das grosse Nachwuchstalent Nick Kyrgios. Kann sich der erfahrene "Alte Meister" gegen den "Jungen Wilden" durchsetzen? Ich freue mich auf diesen Halbfinal.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fred Savage (Fred(T/B))
    Man kann sogar mit fast 36 Jahren noch sehr viel lernen. Die Niederlage vor paar Wochen in Dubai, ich sag jetzt mal so, ich wusste das ihn so was nicht 2 mal in kürzester zeit wieder passieren würde. TRAUMFINALE wäre jetzt klar nadal- federer. Dies mal ist der belag etwas langsamer als vor 2 Wochen....... wenn beide das finale erreichen...also nadal spiel reicht gegen federer nicht mehr aus, auf diesen schnellen belägen... federer Level 7 spieler
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ron Gashi (Roni)
    Die Ausschüttung des Cortisols wird mich nun lange wach halten.. Aber hauptsache gewonnen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen