Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Wawrinka erkämpft sich «Endspiel» gegen Murray

Stan Wawrinka hat bei den ATP Finals in London die Chance auf die Halbfinals gewahrt. Der Schweizer schlug den Spanier David Ferrer dank einer deutlichen Leistungssteigerung 7:5, 6:2 und trifft in einem «Endspiel» auf Andy Murray.

Nach dem etwas konfusen Auftritt in der Startpartie gegen Rafael Nadal fand Stan Wawrinka den Tritt auch bei seinem zweiten Auftritt an den ATP Finals nicht auf Anhieb. In den ersten Games gegen David Ferrer zeigte sich der Romand fehleranfällig und unkonzentriert

Zur rechten Zeit aufgewacht

Ein früher Breakrückstand war die logische Folge. Doch im Gegensatz zum Nadal-Spiel fing sich Wawrinka gegen Ferrer rechtzeitig wieder. 2:5 lag der Romand im Startsatz zurück, ehe er 7 Games in Serie gewann und plötzlich mit 7:5, 2:0 in Front lag.

Legende: Video So schön spielte Wawrinka Ferrer im 2. Satz aus abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus sportlive vom 18.11.2015.

Wawrinka drehte die Partie, weil er seine Fehlerzahl deutlich reduzieren und gar einige Zauberschläge einbauen konnte. Allerdings machte es ihm Ferrer auch gar einfach: Beim Stand von 5:5 im 1. Satz schenkte der Spanier Wawrinka das letztlich entscheidende Break mit einem Doppelfehler.

Irgendwann hat mein Kopf entschieden, sich auf das Tennis zu fokussieren und nicht an Anderes zu denken.

«Das Rebreak im ersten Satz gelang mir etwas glücklich», gab Wawrinka zu. «Danach war ich klarer im Kopf.» Er habe angefangen, besser und aggressiver zu spielen. «Ich weiss nicht, warum, aber irgendwann hat mein Kopf entschieden, sich auf das Tennis zu fokussieren und nicht an Anderes zu denken.»

Nun entscheidendes Spiel gegen Murray

Als Ferrer nach seinem rund 40-minütigen Tiefschlaf erwachte, war es aus Sicht des Spaniers bereits zu spät. Wawrinka liess bei eigenem Service nichts mehr anbrennen, breakte den Spanier zum 4:1 im zweiten Satz noch einmal und brachte seinen ersten Sieg beim Turnier der besten Spieler des Jahres letztlich souverän ins Trockene.

Mit dem Erfolg hat Wawrinka weiter alle Chancen auf die Qualifikation für die Halbfinals. Am Freitag kommt es gegen Andy Murray zum «Endspiel». Der Sieger zieht in die Runde der letzten Vier ein. Für Ferrer dagegen ist die Saison praktisch gelaufen. Sein Duell gegen Landsmann Nadal, der bereits als Gruppensieger feststeht, hat nur noch statistischen Wert.

ATP Finals: Round Robin. Gruppe Ilie Nastase

3. Spieltag
Resultat
Rafael Nadal (Sp/6) - David Ferrer (Sp/7) 6:7 (2:7), 6:3, 6:4
Andy Murray (Gb/2) - Stan Wawrinka (Sz/4) 6:7 (4:7), 4:6


RanglisteSpiele / Siege / Sätze
1. Nadal
3 / 3 / 6:1
2. Wawrinka
3 / 2 / 4:2
3. Murray
3 / 1 / 2:4
4. Ferrer
3 / 0 / 1:6

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.11.2015, 21:00 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.