Wawrinka gibt Forfait für Gstaad

Das ATP-250-Turnier von Gstaad (25. Juli bis 2. August) hat eine Hiobsbotschaft hinnehmen müssen. Stan Wawrinka wird nicht im Berner Oberland antreten.

Stan Wawrinka winkt ins Publikum.

Bildlegende: Stan Wawrinka Erneut kein Auftritt in Gstaad. Keystone

Damit verlieren die Swiss Open im Saanenland ausgerechnet bei der 100. Jubiläums-Austragung ihr Aushängeschild und Publikumsliebling.

Als Grund für sein Fehlen gab Stan Wawrinka (ATP 4) eine Schulterverletzung an. Gemäss einer Medienmitteilung des Veranstalters wurde man am Donnerstagnachmittag kurzfristig vom Manager des French-Open-Champions informiert.

Neu Goffin topgesetzt

Der Waadtländer hat schon im Vorjahr seine Nennung für Gstaad zurückgezogen – damals kam das Forfait 2 Wochen vor dem Turnierbeginn. Er hatte sich nach einer strapaziösen ersten Saisonhälfte eine Erholungspause ausbedungen. Er stattete dem Event dann am Viertelfinaltag einen Besuch ab.

Bei bislang 10 Gstaad-Starts erreichte Wawrinka im Sommer 2005 sein Bestresultat, als er erst im Final Gaston Gaudio (Arg) unterlag.

Neu wird das Teilnehmerfeld im Berner Oberland von David Goffin (Be), der Weltnummer 14, angeführt. Mit Feliciano Lopez (Sp) tritt ein weiterer Top-20-Spieler an.