Wawrinka im Final von Estoril

Stanislas Wawrinka hat sich in Estoril zum zweiten Mal in diesem Jahr für den Final eines ATP-Turniers qualifiziert. Der Waadtländer besiegte den spanischen Überraschungsmann Pablo Carreño Busta mit 6:3, 3:6, 6:1 und trifft nun auf David Ferrer.

Video «Wawrinka im Estoril-Final («sportaktuell»)» abspielen

Wawrinka im Estoril-Final («sportaktuell»)

0:32 min, vom 4.5.2013

Nach dem souveränen Startsatz liess Wawrinka bei eigenem Aufschlag etwas nach und kassierte prompt den Satzausgleich. Carreño Busta liess in dieser Phase sein Potenzial auf Sand erkennen und hielt dem Druck stand, indem er 2 Breakbälle abwehren konnte.

Schnelle Führung im 3. Satz

Im Entscheidungssatz rückte Wawrinka gleich zu Beginn die Stärkeverhältnisse zurecht. Der Schweizer durchbrach den Aufschlag des Spaniers bei erster Gelegenheit zur 2:0-Führung und beendete das Spiel nach 90 Minuten.

Damit fand der beeindruckende Lauf von Carreño Busta (ATP 228) ein Ende: Der 21-jährige Qualifikant hatte sich zuvor unter anderem gegen die an Nummer 4 und 5 gesetzten Fabio Fognini (It) und Julien Benneteau (Fr) durchgesetzt.

Gegen Ferrer in der Aussenseiterrolle

Im Kampf um seinen 4. Turniersieg der Karriere trifft Wawrinka am Sonntag auf den topgesetzten David Ferrer. Der Spanier ist aktuell die Nummer 4 der Welt und hat bislang 7 von 10 Direktduellen gegen Wawrinka gewonnen.

Resultate