Wawrinka in Peking in Runde 2

Stanislas Wawrinka ist erfolgreich ins ATP-500-Turnier von Peking gestartet. Der Romand schlug den Italiener Andreas Seppi in drei Sätzen.

Stanislas Wawrinka

Bildlegende: Stanislas Wawrinka Der Romand bezwang Andreas Seppi (It) in drei Sätzen. SRF

Nach einer Stunde und 47 Minuten freute sich Wawrinka über das 4:6, 6:3, 6:4, das den 7. Sieg über den Südtiroler im 10. Spiel bedeutete. Der Schweizer startete schlecht und verlor den ersten Satz, insbesondere weil weniger als die Hälfte der ersten Aufschläge im Feld landeten.

Steigerung ab dem 2. Umgang

Im zweiten Durchgang steigerte sich Wawrinka und realisierte bei erster Gelegenheit sein erstes Break. Doch weil Seppi ebenfalls etwas später ebenfalls ein Break gelang, war ein zweiter Servicedurchbruch nötig, um mit 6:3 den Satzausgleich sicherzustellen.

Im Entscheidungssatz schenkte Seppi der Nummer 9 mit einem Doppelfehler das Break zum 2:1, das dieser nicht mehr hergab. Im Achtelfinal heisst Wawrinkas Gegner Sam Querrey (USA/ATP 30).

Resultate